16.10.2017 - Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie e.V.

Das ZLV Verpackungssymposium 2017 inspiriert Experten der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie

Aus Deutschland, Österreich, der Schweiz,  BeNeLux, Liechtenstein und Spanien kamen am 21. und 22. September mehr als 180 Fachbesucher ins Allgäu um beim ZLV Verpackungssymposium Inspiration und Netzwerkmöglichkeiten zu finden.      

Die vom Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie (ZLV) alljährlich organisierte Veranstaltung deckt aktuelle Themen und Innovationen für die Verpackung von industriell hergestellten Lebensmitteln ab.
 
Das Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie e. V. (ZLV) ist ein interdisziplinäres Netzwerk, in dem wichtige, zukunftsweisende Themen aus der gesamten Wertschöpfungskette im Lebensmittel- und Verpackungsbereich bearbeitet werden. Angefangen beim Rohmaterial über alle Verarbeitungsstufen bis ins Regal des Einzelhandels, inklusive der Kreislaufwirtschaft. Das jährliche ZLV Verpackungssymposium spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle und zieht Teilnehmer aus allen relevanten Industriebereichen an.
 
Rund 40 Aussteller präsentierten in den großzügigen Räumlichkeiten der Hochschule Kempten ihre neuen Technologien. Die vielfältigen Gelegenheiten für individuelle Technikgespräche und Networking in angenehmer Campus-Atmosphäre wurden intensiv genutzt. Die hoch aktuellen Fachvorträge, welche parallel zur Ausstellung an beiden Tagen stattfanden boten viel Stoff für den interdisziplinären Gedankenaustausch.  
 
In diesem Jahr startete Dr. Christian Detrois (Nestlé), mit seinem viel beachteten Vortrag  „Verpackungsgestaltung im Kontext nachhaltiger Produktgestaltung“, gefolgt von Joachim Wunderlich, der die vielfältigen F&E Optionen im neu eröffneten „Kompetenzzentrum für angewandte Forschung in der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie“ (kurz: KLEVERTEC) vorstellte. Im Laufe der beiden Veranstaltungstage folgten 14 parallele Fachvorträge aus allen Technologiebereichen.                                      Den Abschluss bildeten Vorträge durch die Unternehmensgruppe Theo Müller und Mondelēz, die spannende Einblicke in Strategien und Arbeitsweisen der beiden, in ihren Marktbereichen jeweils international führenden, Unternehmen boten.   Alle Abstracts der Vorträge und die Kurzprofile der Aussteller sind auf der Homepage des ZLV (www.zlv.de) zu finden.  
 
Aus dem inzwischen vierten Abschlussjahrgang des Studienganges „Lebensmittel- und Verpackungstechnologie“ zeichnete das ZLV die beste Bachelor Arbeit aus.                                                            

Die zu Grunde liegenden ZLV Kriterien: Innovationsgehalt, praktische Umsetzbarkeit, Relevanz für die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie sowie die Abschlussnote der Hochschule, sah die Jury bei der Arbeit von Leonie Wolf mit dem Thema: „Beurteilung verschiedener Inliner- Materialien für flexible Intermediate Bulk Container zur Verpackung von Rohstoffen für Säuglingsnahrung“ in herausragender Weise erfüllt.
 
Nach zwei spannenden Tagen zogen sowohl die Teilnehmer als auch die beiden Organisatoren,                    Dipl.- Ing. Lothar Zapf und Prof. Dr. Markus Prem ein rundum positives Fazit.  Das ZLV Team freut sich bereits jetzt auf die Vorbereitungen für das ZLV Verpackungssymposium 2018, welches am 13. und 14. September 2018 wieder an der Hochschule in Kempten stattfinden und sicherlich erneut ein inspirierendes Forum bieten wird.    

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Verpackungstechnologien
  • symposium
  • Zentrum für Lebensm…
  • Verpackungsindustrie
  • Vorträge
Mehr über Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie (ZLV)
  • News

    Forschung für die beste Verpackung

    Die Frage nach den Wechselwirkungen zwischen Fleisch und Verpackung und wie gut diese mit klassisch analytischen Methoden nachweisbar sind, beschäftigte die Partner des Interreg-Projekts QualiMeat in den vergangenen drei Jahren. Ende November lud das Konsortium alle Interessierten zur Ergeb ... mehr

    Ergebnisse zu den Wechselwirkungen zwischen Fleisch und ausgewählten Verpackungssystemen

    Die Verpackung von Fleisch erfüllt zentrale Aufgaben für den Qualitätserhalt sowie in Logistik und Lagerung. Innerhalb des Projektes QualiMeat sollten die komplexen Zusammenhänge untersucht werden, was mit modernsten Analyseinstrumenten und Charakterisierungsmethoden erfolgt ist. Nach drei ... mehr

  • Verbände

    Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie e.V.

    Das Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie e.V. (ZLV) hat es sich zum Ziel gesetzt, entlang der gesamten Wertschöpfungskette "Lebensmittel - Verpackung - Verpackungsmaschine - Verpackungsprozess - Distribution - Handel", Mehrwert zu schaffen. Die gemeinschaftlich ... mehr