12.09.2016 - Domino Deutschland GmbH

Codier-, Markier- und Etikettierlösungen für Getränkeapplikationen

Domino präsentiert auf der BrauBeviale 2016 in Halle 7, Stand 429 bediener- und wartungsfreundliche Continuous Inkjet-Codierer, CO2 Laser sowie Etiketten-druckspender, die sich durch Zuverlässigkeit und niedrigste Gesamtbetriebskosten auszeichnen:

  • Die stapelbaren, nahezu wartungsfreien A-Serie i-Tech Inkjet-Codierer wurden für Feuchtraumumgebungen konzipiert und verfügen über ein Edelstahlgehäuse mit einem nach Schutzklasse IP66 versiegelten Elektronikgehäuse.
  • Die alkali-abwaschbare, gelbe Tinte für die Inkjet-Codierer der A-Serie i-Tech ermöglicht kontraststarke und gut lesbare Codes auf dunklen und recyclebaren Flaschen mit dunklen Flüssigkeiten, sodass Mindesthaltbarkeits- und Rückverfolgbarkeits-Informationen leicht lesbar sind.

Die Tinte ist dauerhaft haltbar, gleichzeitig aber auch alkali-abwaschbar und somit auch für Mehrweganwendungen geeignet.

  • Die Laser-Codierer der D-Serie i-Tech verfügen über eine flexible Strahlführung mit Teleskop, wodurch selbst schwierigste Einbaupositionen ermöglicht werden.

Dank unterschiedlicher Wellenlängen (10W, 30W & 60W) sind sie sowohl für die Etiketten-Kennzeichnung von Mehrwegflaschen als auch für die PET-Direktkennzeichnung geeignet.

  • Der M230i Etikettendruckspender für Umverpackungs-Anwendungen ist das kompakteste Druck-Spende-System, das derzeit auf dem Markt verfügbar ist. Dank 33 % längerer Farbbandrollen und einer Etikettenkapazität von 600 m, zeichnet er sich durch eine unübertroffene Gesamtanlageneffektivität (GAE) aus.

Dank dem farbigen TouchPanel - kombiniert mit der intuitiven QuickStep Benutzeroberfläche - werden die Bedienung und die Navigation für Anwender vereinfacht.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Etikettierlösungen
  • Etikettendruckspendesysteme
  • Etiketten
  • Inkjet-Codierer
  • Domino
  • Kennzeichnungen
Mehr über Domino