Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Brauerei des 21. Jahrhunderts

Ganzheitliches Energiemanagement deckt Wärme- und Kältebedarf einer Brauerei regenerativ ab

27.10.2014

Mit der „Brauerei des 21. Jahrhunderts“ schafft die ZIEMANN International GmbH, Ludwigsburg, die Infrastruktur, um eine Brauerei komplett oder in Teilbereichen auf erneuerbare Energieträger umstellen zu können. Der regenerative Betrieb umfasst dabei den Wärme- und den Kältebedarf einer Brauerei gleichermaßen, was Ziemann auf der BrauBeviale im Zusammenhang mit der Ice Age-Naturkälteversorgung aufzeigen wird. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz unterscheidet sich das Ziemann-Konzept grundlegend von allen bisher am Markt präsenten Energiespeicherlösungen. 

Fundament der „Brauerei des 21. Jahrhunderts“ sind intelligente Heißwasserspeicher und -verteilkreisläufe, über die alle Verbraucher „just in time“ versorgt werden. Die Verteilkreisläufe decken mit 120 °C bzw. 95 °C die beiden wichtigsten Temperaturniveaus des heißwasserbetriebenen Brauprozesses ab. Gespeist werden die Kreisläufe von einer durchgängigen Wärmerückgewinnung und aus regenerativen Quellen wie Solarthermie, Biogas oder Geothermie. Die jeweilige Wärmequelle wird modular in die Wärmekreisläufe eingebunden. Das vereinfacht die Wärmeversorgung einer Brauerei auf das ganz pragmatische Prinzip „plug, heat and brew.“ 

Die regenerative Kälteerzeugung wiederum wird über bewährte Kraft/Wärme/Kälte-Kopplungssysteme sichergestellt. In diesen eigenständigen Kältespeicher und –verteilkreislauf führt Ziemann erstmalig auch die Kälteenergie des abgefüllten Biers zurück und erschließt so eine bisher ungenutzte Kältequelle. 

Ein weiterer interessanter Baustein dieser „Brauerei des 21. Jahrhunderts“ ist mit Ice Age einer der Ziemann-Schwerpunkte auf der diesjährigen BrauBeviale. Bei Ice Age wird die Naturkälte in Form von technisch erzeugtem Schnee gespeichert. Dieser erzeugt beim Abschmelzen Kaltwasser, welches die Verbraucher innerhalb der Brauerei mit Kälteenergie versorgt. 

Langfristiges Ziel des „Brauerei des 21. Jahrhunderts“-Energiekonzepts von Ziemann ist ein von fossilen Energieträgern autarker Brauprozess, dessen Energiekosten auf lange Sicht berechenbar sind. Gleichzeitig kann der Braumeister aufgrund des regenerativen Betriebs seiner Kreativität bei der Rezepturgestaltung freien Lauf lassen. Teilmaischekochen, ausgedehnte Würzekochzeiten oder kältere Lagertemperaturen sind jetzt ökonomisch und ökologisch vertretbar. Gerade in Zeiten einer weltweit steigenden Nachfrage nach Bierspezialitäten ein echter Erfolgsbaustein einer Brauerei im 21. Jahrhundert.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Wärmeversorgung
  • Energiekosten
  • Heißwasserspeicher
  • Solarthermie
  • Ziemann International
Mehr über ZIEMANN International
  • News

    Neuer Leiter des Vertriebs EMEA bei ZIEMANN HOLVRIEKA

    Florian Schneider ist neuer Leiter des Vertriebs EMEA bei ZIEMANN HOLVRIEKA. Der 41-jährige übernimmt bei dem Experten für Tanks und Prozesstechnik für die Brau-, Getränke- und Liquid Food-Industrie die Regionen Europa, Naher Osten, Afrika und Zentralasien. „Wir freuen uns, dass wir für die ... mehr

    Karmeliten Brauerei gewinnt Handelsblatt Energy Award

    Das Konzept der Energieautarken Brauerei wurde in Berlin mit dem Handelsblatt Energy Award ausgezeichnet. In der Kategorie Industrie überzeugte die Karmeliten Brauerei mit dem modularen Energiekonzept als Aushängeschild der Energiewende die "Energy Academy". Am Abend des 28. September fand ... mehr

    USA: Namhafter Craft Brewer setzt auf Technologie von ZIEMANN HOLVRIEKA

    Die Russian River Brewing Company hat sich im Rahmen ihres Greenfield-Projekts in Windsor, Kalifornien, für die Sudhaus- und Tanktechnologie der ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH entschieden. Das Traditionsunternehmen aus Ludwigsburg konnte somit einen weiteren namhaften US-amerikanischen Craft Brewer ... mehr

  • Firmen

    ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH

    Seit mehr als 160 Jahren brauen anspruchsvolle Braumeister auf der ganzen Welt ihre Biere mit Anlagen von ZIEMANN. Dafür planen, bauen und installieren wir alle für den Brauprozess erforderlichen Maschinen und Systeme – vom Sudhaus bis zum Drucktankkeller. Unser Ziel bleibt dabei immer glei ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.