02.12.2022 - Flink SE

Going Bananas: Flink veröffentlicht ersten Datenbericht

Flink nennt überraschende Zahlen

Dieser Bericht, der Daten des Jahres 2022 enthält, beschreibt die Konsumgewohnheiten der Flink Communities in allen Märkten und Top-Städten des Unternehmens. Durch die Aufschlüsselung dieser Gewohnheiten in skurrile Nominierungen, die für jeden Markt vergeben werden, präsentiert Flink die erstmalige Veröffentlichung der Daten auf unterhaltsame Art und Weise.

Flink-Rider umrunden die Welt - 460 Mal.

Du willst Dich mal wieder richtig schwindelig fühlen, aber die nächste Achterbahn ist zu weit weg? Dann haben wir hier etwas für Dich: Die Flink-Fahrer haben in allen vier Märkten das Äquivalent von 460 Weltumrundungen zurückgelegt, um Lebensmittel an ihre Kunden auszuliefern. Die Zeit, die die Flink-Fahrer mit der Auslieferung verbracht haben, beläuft sich insgesamt und marktübergreifend auf über 210.600 Tage. Das entspricht ca. 577 Jahren Auslieferungszeit. Ist Dir schon schwindelig?

Apropos Schwindelgefühl: Es sieht ein bisschen danach aus, als gäbe es einen Flink-Kunden in den Niederlanden, der gern fliegen lernen möchte!? Bei 294 bestellten Red Bull-Dosen seit 2021 müsste er jedenfalls schon lange durch die Lüfte gleiten.

Es wird viel darüber geredet, wie man Europa am besten vereinen kann. Wie wäre es damit?: Bananen für alle! Denn Bananen sind der meistverkaufte Artikel aller Kategorien bei Flink in Deutschland, Österreich, Frankreich und in den Niederlanden. Mit einem Anteil von 19,68% an allen Verkäufen innerhalb der Kategorie Obst wurde in Deutschland nichts häufiger verkauft als Bananen. Mit Millionen von verkauften Bananen in allen Märkten macht diese Frucht auch 21,14% der Obstverkäufe in den Niederlanden, 11,79% in Frankreich und 27,45% in Österreich aus.

Die Flink Euro Championships

Es ist nun an der Zeit, die Flink Euro Championship Auszeichnungen zu vergeben! Wir haben einmalige, ja geradezu sonderbare Preise und auch ... teuflische Awards.

Die Auszeichnung in der Kategorie "Gesundheit"

Unsere erste Auszeichnung auf dem Siegertreppchen geht an die Flink-Community in Deutschland, weil es die wohl achtsamste Flink-Community von allen ist, wenn es um Covid-19 geht. Die Covid-19-Fälle sind zwischen dem 1. März und dem 1. September um 80% zurückgegangen, aber die Verkäufe von Flink-Schnelltests gingen zwischen März und September nur um 66% zurück - ein Verweis darauf, dass Flink-Kunden weiterhin vorsichtig sind und gut auf sich aufpassen!

Der zweite Preis in der Kategorie "Gesundheit" geht an die Flink-Kunden in Frankreich, das Land mit den wohl gesündesten Nieren. Während man in Deutschland, Österreich und in den Niederlanden eine Vorliebe für Coca-Cola hat, präferiert man in Frankreich etwas anderes: Wasser ist das beliebteste Getränk der französischen Flink-Kunden. Cristaline, in Frankreich hergestellt und abgefüllt, ist Frankreichs Verkaufsschlager. Ein Flink-Kunde hat sich eindeutig in die Marke verliebt und hat seit 2021 ganze 438 Packungen Cristaline-Wasser bestellt. Wasser in Flaschen ist in Frankreich im Sommer besonders beliebt: Der Absatz stieg in den Sommermonaten um satte 172% im Vergleich zum Frühjahr.

Unser dritter Award in der Kategorie "Gesundheit" geht an die österreichische Flink-Kundschaft: Hier werden nämlich die meisten Eiswürfel bestellt, die das zweit meistverkaufte Tiefkühlprodukt darstellen. Sie übertreffen sogar das französische Cristaline, was die Verkaufssteigerung im Sommer angeht, mit einer Steigerung von 175% im Sommer im Vergleich zum Frühjahr. Die Österreicher scheinen es nicht nur eiskalt, sondern auch sauer zu mögen: Saure Bonbons von Hitschies sind auch ein Lieblingsprodukt des Alpenlandes, das die Zunge schnalzen lässt!

Die teuflischen Preise

Das Schöne an Daten ist, dass wir damit viele Dinge verfolgen können, die in unseren Märkten passieren: Unser erster teuflischer Preis geht darum an die Niederlande, weil sie die süßeste aller Communities sind. Die niederländische Flink-Community ist ein riesiger Ben & Jerry's Cookie Dough-Fanclub: Sowohl die 465-ml- als auch die 100-ml-Version gehören zu ihren drei beliebtesten Tiefkühlprodukten. Damit sind die Niederlande der einzige Markt, der Eiscreme der Pizza vorzieht. Auch in keinem anderen Flink-Markt wird so viel Schokolade bestellt wie in den Niederlanden: Die Nummer 1 unter den Schokoladenprodukten ist übrigens Kinder Bueno, und alle Top-Süßigkeiten in der Süßwarenkategorie von Flink sind auch auf Schokoladenbasis.

Unsere zweite teuflische Auszeichnung geht an die Flink-Community in Deutschland für ihr nahezu religiöses Bekenntnis zum Bier: Deutsche Flink-Kunden bestellen viermal mehr Bier als französische Flink-Kunden pro Kopf, wobei sie klar deutsches Bier bevorzugen. Darüber hinaus sind die beliebtesten Produkte in allen deutschen Flink-Städten systematisch Augustiner Lagerbier Hell, Bayreuther Hell und Tegernseer Hell. Bayreuther, Augustiner, Tegernseer und Gösser sind die meistverkauften Biere in Deutschland, und das zweitmeistverkaufte alkoholische Getränk neben Bier ist Bree Chardonnay Halbtrocken 0,75l. Die Deutschen mögen jedoch nicht nur deutsche alkoholische Getränke, sondern auch alkoholfreie Getränke - Paulaner Spezi übertrifft die Coca-Cola-Verkäufe um das Doppelte!

Der letzte, aber nicht weniger teuflische Preis geht an die französische und die österreichische Flink-Community: Denn nur in diesen Flink-Märkten werden XXL-Kondome verkauft. Sorry, Deutschland und die Niederlande! Der Kondom-Trostpreis geht aber dennoch nach Deutschland, wo am 26. August 10 Mal mehr Kondome als üblich bestellt wurden. Fun Fact: An diesem Tag wird der "International Dog Day" gefeiert. Ob hier ein Zusammenhang besteht, können wir uns auch nicht erklären.

Von der Couch-Potato zum Gesundheitsfreak - welches Land gewinnt den Preis?

Es ist an der Zeit, dass wir die Flink's Food Awards aus der Taufe heben und zeigen, welcher Flink-Markt die größte Foodie-Community hat.

Unser Guac'-Award geht an die Niederlande, weil dort die meisten Avocados, Tomaten, Zwiebeln und Limetten pro Kopf bestellt wurden. Die Niederlande haben tatsächlich genug Avocados, Tomaten und Zwiebeln (auch im richtigen Verhältnis!) bestellt, um eine 154-Tonnen-Guacamole herzustellen. Damit könnte man glatt alle Einwohner von Amsterdam mit Guacamole versorgen!

Unser Couch-Potato-Award geht an die deutsche Flink-Community, weil es das Land mit dem höchsten Anteil an Kartoffelchips in seinen Bestellungen ist (und Regensburg die meisten Chips-Bestellungen in ganz Deutschland aufweist)! 20% aller Bestellungen in Deutschland enthalten Kartoffelchips. Außerdem besteht eine 41%ige Wahrscheinlichkeit, dass die Deutschen bei der Bestellung von Pommes frites auch alkoholfreie Getränke mitbestellen. Klingt nach einem entspannten Filmabend.

Unser Preis für die echten Gesundheitsfreaks geht an die niederländische Flink-Community! Mit einem Anteil von 58% an den Gemüsebestellungen in allen Märkten leben die Niederländer sehr gesundheitsbewusst - und das sehen nicht nur wir so. Laut OECD haben die Niederlande eine der höchsten Lebenserwartungen der Welt und eine der besten in Europa. Also, denkt dran: Eat your greens! Weil die niederländische Flink-Community so gesund lebt, müssen wir uns auch bei allen niederländischen Kunden entschuldigen, dass wir sie vorher auf einen Ben & Jerry's Fanclub reduziert haben.

Der nächste Award, unser Vegan-Award geht an die deutsche Flink-Community. Mit einem Anteil von 53% alternativer Milch an allen Milchbestellungen haben die Deutschen im Vergleich zu den anderen Flink-Märkten einen großen Vorsprung beim Trend zu Alternativen zu Lebensmitteln auf tierischer Basis. Frankreich liegt mit einem Anteil von nur 15% alternativer Milch an den Milchverkäufen auf der Liste ganz weit unten. Berlin und Hamburg lieferten sich einen engen Wettbewerb um den Titel der "most vegan city". Aber letztendlich gewinnt Berlin den Wettbewerb dann doch, da 59% der Bestellungen in der Kategorie "Milch und Milchalternativen" auf Milchalternativen entfallen. In Hamburg sind es mit 51% nur knappe acht Prozentpunkte weniger. Ein besonderes Lob geht natürlich an den Szenebezirk Prenzlauer Berg, der mit 63% aller Milchbestellungen der Stadtteil mit den meisten Bestellungen von Milchalternativen in Deutschland ist - und damit seinem Ruf gerecht wird!

Unser Preis für die größte Markenloyalität geht an unsere französischsprachige Flink-Community für die vielen Bestellungen der beliebten französischen Marke Petit Marseillais: Die umsatzstärksten Haushaltsprodukte in Frankreich stammen von Le Petit Marseillais, einer Marke, die mittlerweile seit über 40 Jahren nicht nur in Frankreich geschätzt und geliebt wird. Die Verkäufe von Le Petit Marseillais sind in den Sommermonaten besonders stark angestiegen und erreichten im Juli einen Zuwachs von 233% im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Jahres. Eine interessante Randnotiz: Der Umsatz von Le Petit Marseillais ist in Paris 30 Mal höher als in Marseille, wo die Marke gegründet wurde. Marseille, was ist da los?

Der Award für die wahren Kaffee-Liebhaber geht an die niederländische Flink-Community: Mit dem fünftgrößten Kaffeekonsum pro Kopf gewinnen die Niederländer diesen Award mit Abstand: Mit einem Anteil von fast 89% am Kaffeeabsatz in Europa bleiben die Niederlande ihrer Kultur treu. In Groningen wurde im Vergleich zu anderen niederländischen Städten übrigens der meiste Kaffee bei Flink bestellt; meistens der der Marke Douwe Egberts.

Flink-Facts

Flink-Fact #1: Flink führte 2022 seine Eigenmarke Flink's Finest ein. Im Sommer war das Flink's Finest Organic Mango Maracuja Sorbet ein absoluter Verkaufsschlager. Weitere eisige Bestseller waren Flink's Finest Organic Raspberry Cheesecake und viele weitere Variationen wie Erdnussbutter, Cookie Dough, Karamell-Brownie und der Sommerklassiker Erdbeere. Mit immer kälter werdenden Temperaturen steigt nun aber sichtlich der Suppen-Hunger: Die bisher meistverkaufte Suppe von Flink's Finest ist die Linsensuppe, gefolgt von Butternut-Kürbis-, Tomaten-, Mais-, veganer Curry- und veganer Chilisuppe - natürlich alle in gewohnter Bio-Qualität.

Flink-Fact #2: Es gibt 223 Nationalitäten auf der Welt, und alle Teams von Flink decken ganze 152 davon ab. Das macht Flink zu einem riesigen melting pot von Kulturen, Ethnien und Nationalitäten, mit einer diversen, integrativen und zukunftsorientierten Arbeitskultur.

Flink-Fact #3: Flink arbeitet mit Too Good To Go zusammen, um Lebensmittelabfälle zu reduzieren. In diesem Jahr wurden bisher über 239.000 Too Good To Go-Tüten zusammengestellt, um die Verschwendung von Lebensmitteln und Waren zu vermeiden. Der Kampf gegen die Verschwendung ist ein wichtiges Thema bei Flink, denn sie ist eines der größten Probleme in der Lebensmittelindustrie. Durch die Partnerschaft mit Too Good To Go unterstützt Flink Menschen und vermeidet Lebensmittelverschwendung. Flink spendet in jeder Stadt, in der wir tätig sind, Lebensmittel und geht nachhaltige Partnerschaften mit lokalen Organisationen und gemeinnützigen Organisationen ein.

Flink-Fact #4: Flink liefert ausschließlich mit E-Bikes aus, die mit Ökostrom geladen werden. Das macht den Einkauf bei Flink besonders umweltfreundlich. Damit kommt Flink jeden Tag seinem Ziel ein bisschen näher, eines der nachhaltigsten Einzelhandelsunternehmen zu werden.

Flink-Fact #5: Wir müssen jetzt leider los, es stehen noch viele Lieferungen an. Ah, da fällt uns ein: Die schnellste Lieferung, die Flink jemals durchgeführt hat, betrug genau 3:01 Minuten. Die Kunden sind so begeistert von diesem Service, dass sie manchmal Flink bestellen, obwohl sie in einem Haus wohnen, in dem auch ein Supermarkt ist.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Lieferdienste
  • Essenslieferdienste