19.09.2022 - Emmi

Emmi besetzt CFO-Position mit Sacha D. Gerber

Sacha D. Gerber (47) wird neuer Chief Financial Officer und Mitglied der Konzernleitung der Emmi Gruppe. Gerber bringt langjährige Finanzführungs- und branchenübergreifende internationale Erfahrung mit, zuletzt als CFO bei der global tätigen CALIDA GROUP. Er tritt die Nachfolge von Ricarda Demarmels an, welche wie angekündigt per 1. Januar 2023 Urs Riedener als CEO der Emmi Gruppe ablöst. Am heutigen Kapitalmarkttag bestätigt Emmi zudem ihren strategischen Kurs sowie die im Rahmen der Halbjahresergebnisse 2022 kommunizierte Gesamtjahres- und Mittelfristprognose.

Sacha D. Gerber tritt als Chief Financial Officer (CFO) der Emmi Gruppe die Nachfolge der per 1. Januar 2023 die Funktion als CEO übernehmenden Ricarda Demarmels an. Aktuell ist Gerber als CFO verantwortlich für den Finanz- und IR-Bereich der global tätigen, börsenkotierten und auf hochwertige Wäsche spezialisierten CALIDA GROUP. Zuvor war er beim Lebensmittelhersteller Hero und bei Swatch Group und verfügt über einen Abschluss als Betriebsökonom sowie ein International Executive MBA der Universität St. Gallen.

"Sacha D. Gerber passt mit seinen Fähigkeiten und Werten hervorragend zu Emmi und unserer Unternehmenskultur. Er vereint schweizerische Werte mit einem fundierten internationalen Erfahrungsschatz und verfügt über eine breite Expertise aus seinen Tätigkeiten bei erfolgreich im internationalen Kontext agierenden Vorzeigeunternehmen. In der Funktion als CFO wird er massgeblich dafür verantwortlich sein, die strategische Weiterentwicklung von Emmi erfolgreich mitzugestalten", so Urs Riedener, CEO der Emmi Gruppe.

"Ich freue mich ausserordentlich auf diese verantwortungsvolle neue Herausforderung bei Emmi. Es erfüllt mich mit Stolz, Teil eines hervorragend positionierten sowie über einzigartige Marken und Produkte verfügenden Unternehmens zu werden", so Sacha D. Gerber, designierter CFO.

Kontinuität in Führung und strategischer Ausrichtung

Mit der Wahl Gerbers schliesst Emmi die Vakanz, welche durch den Wechsel der aktuellen CFO, Ricarda Demarmels, an die Spitze der Emmi Gruppe als CEO per 1. Januar 2023 entsteht. Wie im März 2022 kommuniziert, tritt Ricarda Demarmels zum Jahresanfang 2023 die Nachfolge von CEO Urs Riedener an.

Anlässlich des heutigen Kapitalmarkttages in Emmen bestätigt Emmi zudem ihren strategischen Kurs sowie den im Rahmen der Halbjahresergebnisse 2022 kommunizierten Ausblick für das Gesamtjahr bzw. die Mittelfristprognose, ergänzt um einen ROIC-Fokus (Return on Invested Capital).

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Emmi
  • Personalveränderungen
  • CFO
Mehr über Emmi
  • News

    Emmi weiht neue Grosskäserei in Emmen ein

    Emmi hat die neue, ressourcenschonende Käserei am Traditionsstandort Emmen feierlich in Betrieb genommen. Mit 50 Millionen Franken gehört der Neubau zu den bedeutendsten Investitionsprojekten in der Geschichte der führenden Schweizer Herstellerin von Premium-Milchprodukten. Die hochmoderne ... mehr

    Emmi verkauft Beteiligung an Ambrosi in Italien

    Emmi verkauft ihre Beteiligung von 25 Prozent am italienischen Käsespezialisten Ambrosi SpA. Die Transaktion erfolgt im Rahmen der kontinuierlichen Portfoliotransformation und der strategischen Fokussierung auf klar definierte, profitable Wachstumssegmente sowie der damit einhergehenden Stä ... mehr

  • Firmen

    Emmi

    mehr

    Emmi Deutschland GmbH

    Die Emmi Deutschland GmbH, gegründet 1998, ist eine 100%ige Tochter der Emmi International AG, Luzern und damit Teil der Emmi Gruppe. Die Emmi Deutschland hat seit 2004 ihren Sitz in Essen und beschäftigt in 2015 aktuell 31 Mitarbeiter. Die Kunden von Emmi Deutschland sind der deutsche Lebe ... mehr