08.06.2022 - Nestlé S.A.

Höhere Qualifikation, Karrierewachstum und Arbeitsplatzsicherheit gehören laut einer neuen Umfrage zu den wichtigsten Erwartungen junger Arbeitnehmer

Die Jugend von heute sucht Arbeitgeber, die wettbewerbsfähige Gehälter, Karrieremöglichkeiten und Arbeitsplatzsicherheit bieten, so die Studie "Post-Pandemic Global Youth Survey". Gleichzeitig wünschen sich die jungen Menschen flexible Arbeitszeiten. Sie sind zuversichtlich, dass sie über die richtigen Qualifikationen für eine Beschäftigung in den nächsten fünf bis zehn Jahren verfügen.

Die Umfrage zeigt auch, dass junge Arbeitnehmer der Meinung sind, dass Unternehmen Verantwortung für die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter übernehmen, digitalen Zugang bieten und ihre Nachhaltigkeitsverpflichtungen erfüllen sollten.

Die Studie identifiziert Jugendarbeitslosigkeit und Klimawandel als die beiden kritischen globalen Themen, wobei die Jugendarbeitslosigkeit in Afrika, dem Nahen Osten und Osteuropa an erster Stelle steht, während das Klima in Westeuropa, dem asiatisch-pazifischen Raum, Lateinamerika und der Karibik an erster Stelle steht.

Die Global Alliance for YOUth und die Global Shapers Community, unterstützt von NielsenIQ, führten die Studie Global Youth Survey mit fast 2.000 Personen der Altersgruppe 18-29 in 19 Ländern1 durch. Ziel war es, die Probleme und Hoffnungen der Jugendlichen nach der Pandemie besser zu verstehen.

Die Internationale Arbeitsorganisation prognostiziert, dass das Beschäftigungsniveau von vor der Pandemie bis mindestens 2023 nicht wieder erreicht wird. Sie geht davon aus, dass die Zahl der weltweit geleisteten Arbeitsstunden im Jahr 2022 auf das Äquivalent von 52 Millionen Vollzeitarbeitsplätzen gegenüber dem vierten Quartal 2019 sinken wird.

"Diese Generation ist von der Pandemie stärker betroffen als jede andere", sagte Laurent Freixe, CEO von Nestlé für Lateinamerika und Gründer und Vorsitzender der Global Alliance for YOUth. "Junge Menschen brauchen Hilfe, um in den Arbeitsmarkt einzutreten und sich dort zu entwickeln. Die Mitglieder der Global Alliance for YOUth, darunter auch Nestlé, haben sich verpflichtet, gemeinsam an Lösungen für die Jugendarbeitslosigkeit zu arbeiten."

Nestlé geht die Herausforderung der Jugendarbeitslosigkeit mit seiner Initiative Nestlé Needs YOUth an. Das 2013 ins Leben gerufene Programm hilft jungen Menschen dabei, sich die Fähigkeiten anzueignen, die sie brauchen, um an den Arbeitsplätzen von morgen erfolgreich zu sein und einen Arbeitsplatz zu finden. Nestlé Needs YOUth konzentriert sich auch auf die Unterstützung junger Unternehmer, damit diese ihr Geschäft ankurbeln und ausbauen und die richtigen Fähigkeiten erwerben können, um zur Ernährung der Welt beizutragen.

Die Ergebnisse der Global Youth Survey wurden heute auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos vorgestellt. Ihre Auswirkungen auf Unternehmen weltweit und mögliche Lösungen wurden in einem gemeinsamen Panel mit Mitgliedern der Global Alliance for YOUth diskutiert: Laurent Freixe, CEO von Nestlé für Lateinamerika, Christoph Catoir, Präsident von Adecco und Angelika Gifford, Vizepräsidentin von Meta für die EMEA. Die Sitzung wurde von Liz Kakooza, Mitglied der Global Shapers Community, moderiert.


1Argentinien, Australien, Brasilien, Bulgarien, China, Ägypten, Indien, Indonesien, Kenia, Nigeria, Mexiko, Polen, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Staaten.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Mehr über Nestlé
  • News

    125 Jahre Maggi-Produkte aus Deutschland

    Am 17. August 1897 war die Tinte im Singener Handelsregister trocken und für Julius Maggi stand endgültig fest: Die Marke Maggi und Deutschland passen zusammen wie der Deckel auf den Kochtopf. Seine Firma sollte künftig auch auf deutschem Boden florieren. Vor 125 Jahren ließ der Unternehmen ... mehr

    Die coolste Sache am Kaffee?

    Nestlé sorgt mit der ersten Produkteinführung von Nescafé für Aufsehen in der Welt der Eiscreme, die neue Wege beschreitet, indem sie echten Kaffee sowohl in der Beschichtung als auch im Kern der Eiscreme verwendet, im Gegensatz zu Kaffeearomen. Der Überzug oder die "Ganache", die das Nesca ... mehr

    Kein Huhn hat mehr was zu tun: Ei aus fünf veganen Zutaten

    Die Nestlé-Marke Garden Gourmet expandiert auf dem Veggie-Markt und erschließt erneut ein neues Segment. Ab sofort gibt es die flüssige, vegane Ei-Alternative „Garden Gourmet vEGGie“ im deutschen Handel. Vorerst steht der pflanzliche Ei-Ersatz exklusiv in ausgewählten Supermärkten im Regal. ... mehr

  • Firmen

    Nestlé Deutschland AG

    Nestlé ist der größte Lebensmittelhersteller der Welt und die anerkannte Nummer eins in Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden. Unsere Devise heißt „Good Food, Good Life“. Wir wollen Verbrauchern bessere und gesündere Lebensmittel und Getränke anbieten und damit ein Stück mehr Lebensqualitä ... mehr

    Nestlé S.A.

    mehr