07.04.2022 - Halloren Schokoladenfabrik AG

Älteste Schokofabrik setzt nach Restrukturierung auf Junge

Die Halloren Schokoladenfabrik AG mit Sitz in Halle hat nach eigenen Angaben ihre Restrukturierung komplett
abgeschlossen. "Wir haben die schwarze Null geschafft", sagte Vorstand Darren Ehlert am Donnerstag. "Es war ein harter, steiniger Weg", sagte er. Mit neuen Produkten wolle sich das Unternehmen ein neues Standbein schaffen. Dazu gehöre die Praline "Halloren O's", die gezielt für eine "junge und jung gebliebene" Käuferschaft entwickelt worden sei.

"Halloren 1.0 ist vorbei, heute ist Halloren 2.0", sagte Ehlert. Das Unternehmen sei gut aufgestellt. "Wir haben null Schulden", sagte Ehlert. Er gehört nach eigenen Angaben mit seiner Familie zu den Hauptanteilseignern der Firma. "Elementarer Punkt war, wir haben auf die Kosten geachtet", sagte Vorstand Ralf Wilfer, der mit Ehlert die Firma leitet.

2021 sei ein Umsatz von 22,8 Millionen Euro erzielt worden, teilte ein Firmensprecher mit. "Für uns ist wichtig, was bleibt unterm Strich", sagte Wilfer. Der Geschäftsbericht 2021 werde auf der
Hauptversammlung im August vorgelegt. Für 2020 wies Halloren einen Umsatz von 23,8 Millionen Euro aus, 2019 waren es 27,3 Millionen Euro. Der Umsatzrückgang binnen Jahresfrist wurde mit der Corona-Krise begründet.

Die deutsche Süßwarenindustrie ist nach Branchenangaben zusätzlich wegen des Ukraine-Kriegs unter Druck. Die Unternehmen seien durch gestiegene Energie-, Verpackungs- und Transportkosten belastet. Zudem gebe es Lieferschwierigkeiten bei Rohstoffen. Die derzeitige Marktlage sei für Halloren nicht existenzbedrohend, sagte Ehlert. Zugleich räumte er ein, dass die Firma den Kostendruck der Branche auch zu spüren bekomme. Das Unternehmen arbeite daran, sich unabhängiger von fossilen Energiequellen zu machen, etwa mit Hilfe von Solaranlagen. Es setze zudem auf umweltfreundliche Verpackungen.

Halloren ist mit knapp 220-jähriger Firmengeschichte nach eigenen Angaben Deutschlands älteste Schokoladenfabrik. Das Unternehmen war in den vergangenen Jahren in turbulentes Fahrwasser geraten. Es hatte sich einen strengen Sanierungskurs verordnet. Halloren straffte das Sortiment, konzentrierte sich auf das Kerngeschäft. Klassiker ist die gefüllte Praline "Original Halloren Kugel".

Die Zahl der Mitarbeiter sank den Angaben zufolge von 250 im Jahr 2018 auf nun 150 Beschäftigte. Grund sei die Fluktuation von Mitarbeitern gewesen, die sich umorientiert hätten. "Es gab kein Programm, wo wir Kahlschlag gemacht haben", sagte Wilfer. Halloren hatte einst auch die Schokoladenfabrik in Delitzsch übernommen. Die heutige "Schwestergesellschaft", so Ehlert, habe 280 Mitarbeiter./pb/DP/eas (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Halloren Schokoladenfabrik
  • News

    Halloren meldet Schuldenfreiheit

    Die Halloren Schokoladenfabrik AG mit Sitz in Halle ist nach eigenen Angaben seit vergangenem Monat schuldenfrei. Ein noch offenes Darlehen sei vorfristig getilgt worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Schon auf der Hauptversammlung am 18. August habe Vorstand Darren Ehlert erklärt: ... mehr

    Halloren will ab 2020 wieder Gewinn machen

    Nach mehrere Jahren in den roten Zahlen will die Halloren-Schokoladenfabrik im kommenden Jahr wieder Gewinn machen. Ob der Weg dahin vielversprechend ist, soll am Freitag (14.00 Uhr) auf der Hauptversammlung bekanntgeben werden. Zudem steht eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung, die da ... mehr

  • Stellenangebote

    Mitarbeiter Qualitätssicherung (w/m/d)

    Wir, die älteste und coolste Schokoladenfabrik Deutschlands sind auf Wachstumskurs! Nach erfolgreicher Neuausrichtung verfolgen wir eine klare und konsequente Zukunftsstrategie. Schokolade ist unsere Leidenschaft. Unser Portfolio umfasst mehr als 80 verschiedene kreative Schokoladenköstlich ... mehr

  • Firmen

    Halloren Schokoladenfabrik AG

    Die lange und bewegte Geschichte des Unternehmens geht bis auf das Jahr 1804 zurück. Damals gründete F.A. Miethe in Halle an der Saale eine der ersten deutschen Schokoladenfabriken. mehr