16.03.2022 - SuperMeat

Ajinomoto Co., Inc. investiert in SuperMeat, ein Startup für kultiviertes Fleisch

Mit dem Ziel, ein nachhaltiges Lebensmittelsystem durch zelluläre Landwirtschaftstechnologie aufzubauen

Ajinomoto Co., Inc. ("Ajinomoto Co.") hat sich zur Zusammenarbeit mit SuperMeat
the Essence of Meat Ltd. ("SuperMeat") zusammenzuarbeiten, einem Food-Tech-Unternehmen, das sich mit der Entwicklung und Produktion von
kultiviertem Fleisch beschäftigt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit investiert Ajinomoto auch in SuperMeat, als eines seiner
Risikokapitalprojekte. Durch diese Investition wird Ajinomoto Co. dazu beitragen, die Probleme im Bereich Ernährung und Gesundheit
zu lösen, indem es die Technologien und das Fachwissen von SuperMeat bei der Entwicklung von kultiviertem Fleisch mit
Ajinomoto Co.'s geschützten F&E-Technologien im biomedizinischen Bereich und der Fermentation sowie den Deliciousness
Technologien für Elemente wie Geschmack und Textur kombiniert.

Vor dem Hintergrund der weltweit steigenden Nachfrage nach tierischem Eiweiß und der daraus resultierenden Umweltbelastung
durch die verstärkten Produktionsanstrengungen haben Fleischalternativen wie Fleisch auf pflanzlicher Basis und kultiviertes Fleisch
als praktikable Lösungen weiter an Aufmerksamkeit gewonnen. Es wird geschätzt, dass der Markt für kultiviertes Fleisch
von etwa 2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 auf 25 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030 anwachsen wird (Quelle: McKinsey Report,
Juni 2021). Viele Start-ups für kultiviertes Fleisch befinden sich jedoch noch in der Phase der Verifizierung ihrer eigenen Technologien,
, und eine Handvoll von ihnen ist vor kurzem in die Phase der Erprobung der Verbraucherakzeptanz in begrenzten Gebieten übergegangen,
, und baut oder bereitet den Betrieb ihrer Produktionsanlagen im kommerziellen Maßstab vor.

SuperMeat ist eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich. Es verfügt über alle Funktionen im Zusammenhang mit der
Entwicklung von kultiviertem Fleisch - von den geprüften Technologien für die Vermehrung und Differenzierung
seiner eigenen Zellen bis hin zu Lebensmittelanwendungen, mit denen die Verbraucherakzeptanz in einem an seine Pilotanlage angrenzenden Restaurant
getestet wurde - und hat die Erfahrung und Erfolgsbilanz für die Kommerzialisierung von kultiviertem
Fleisch in den nächsten 24 Monaten. In Zukunft wird Ajinomoto Co. Unterstützung bei der Lösung von Problemen bieten, die sich aus
ihrer Vermarktung ergeben, und so die Entwicklung neuer Technologien und Materialien im Zusammenhang mit
kultiviertem Fleisch fördern.

Ajinomoto Co. hat im mittelfristigen Managementplan 2020-2025 sein Ziel erklärt, ein
Lösungsanbieter für Lebensmittel- und Gesundheitsfragen zu werden. Ajinomoto hat erkannt, dass kultiviertes Fleisch eine praktikable Lösung für die Eiweißversorgung
sein kann, um die Nahrungsmittelressourcen zu sichern, die Umweltbelastung zu verringern und eine reichhaltige Ernährung zu gewährleisten. Durch die
Unterstützung von Zuchtfleischunternehmen mit ihren Technologien und Produkten (Wachstumsfaktoren, Aminosäuren, schmackhafte
Gewürze usw.), die in den Bereichen der regenerativen Medizin und der Lebensmittelwissenschaft entwickelt wurden, möchte Ajinomoto Co.
zur Schaffung einer nachhaltigen Wertschöpfungskette beitragen, die vom Erzeuger bis zum Verbraucher reicht.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • In-vitro-Fleisch
Mehr über SuperMeat