15.09.2021 - Emmi

Vorausschauende Nachfolgeregelung an der Spitze von Emmi

Die Emmi Gruppe leitet mit einem Doppelwechsel an der Spitze von Verwaltungsrat und Konzernleitung frühzeitig die Nachfolgeregelung ein. Nach heute 15 Jahren als Mitglied des Verwaltungsrats von Emmi – davon 12 Jahren als dessen Präsident – tritt Konrad Graber an der Emmi Generalversammlung im April 2023 nicht mehr zur Wiederwahl an. Als Nachfolger nominiert der Verwaltungsrat Urs Riedener, der das Unternehmen seit 2008 als CEO erfolgreich führt und sein Amt per Ende 2022 abgibt.

An der Generalversammlung der Emmi AG vom 13. April 2023 wird sich Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats, nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Für seine Nachfolge hat der Verwaltungsrat den aktuellen CEO und Vorsitzenden der Konzernleitung der Emmi Gruppe, Urs Riedener, nominiert.

Nach 15 Jahren als Mitglied des Verwaltungsrats von Emmi und 12 Jahren als dessen Präsident, wird Konrad Graber seine Verwaltungsratsfunktionen an der Generalversammlung 2023 abgeben. Konrad Graber hat den Verwaltungsrat von Emmi umsichtig geführt und viele positive Impulse zur Weiterentwicklung von Emmi beigesteuert.

«Emmi hat sich zu einer international erfolgreich agierenden Gruppe mit Premium-Milchprodukten und starken Marken entwickelt. Aufgrund der hervorragenden Positionierung bei all unseren Anspruchsgruppen erachte ich den Zeitpunkt als ideal, die Nachfolgeregelung an der Spitze von Emmi einzuleiten. Es freut uns, dass der aktuelle CEO Urs Riedener, dessen initiative und engagierte Führung Basis des Erfolgs und der Kultur von Emmi sind, auf die strategische Ebene wechseln will und damit die Zukunft des Konzerns auch weiterhin mitentwickeln kann», so Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats der Emmi AG.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Emmi
  • Personalveränderungen
  • CEO
Mehr über Emmi
  • News

    Grundstein für neue Käserei in Emmen gelegt

    Emmi investiert am Standort Emmen 50 Millionen Franken in eine moderne Käserei. Heute wurde die Grundsteinlegung feierlich begangen. Mit dabei waren neben Vertretern von Emmi und den Projektpartnern auch der Ständerat Damian Müller und der Luzerner Regierungsrat Fabian Peter. Nun können die ... mehr

    Milchalternativen aus Schweizer Hafer

    Milch- und Jogurtalternativen aus Hafer erfreuen sich hierzulande steigender Beliebtheit. Ein Grossteil dieser Produkte wird jedoch im Ausland produziert oder in der Schweiz aus importiertem Hafer hergestellt. Nicht so bei den neuen Haferprodukten aus der veganen Produktlinie beleaf von Emm ... mehr

  • Firmen

    Emmi

    mehr