03.09.2021 - Carlsberg A/S

Feldschlösschen: Emissionsfreie Lieferungen mit der grössten Elektro-LKW-Flotte der Schweiz

Die Brauerei Feldschlösschen in der Schweiz beliefert ihre Kunden jetzt mit einer Flotte von 20 neuen 26-Tonnen-Elektro-Lkw - den weltweit ersten serienmäßig produzierten Elektro-Lkw von Renault Trucks.

Dies ist der jüngste Schritt zur Erreichung unserer wissenschaftlich fundierten Ziele zur Senkung der Emissionen in der gesamten Wertschöpfungskette im Rahmen des Nachhaltigkeitsprogramms der Carlsberg-Gruppe "Together Towards ZERO".

Die Lkw mit einer Nutzlast von 13,8 Tonnen und einer Reichweite von 200 km werden die Kunden an 12 Logistikstandorten beliefern. Im Laufe der Zeit wird die gesamte Lkw-Flotte von Feldschlösschen auf Elektroantrieb umgestellt.

Sie werden mit erneuerbarer Energie betrieben, und bereits jetzt gibt es fünf Photovoltaikanlagen, die Solarstrom zum Aufladen der Lastwagen liefern.

"Wir sind bestrebt, den Kohlenstoffausstoß in jeder Phase zu verringern, einschließlich der Logistik, die weltweit etwa 12 % des Fußabdrucks eines Biers ausmacht. Seit 2008 leisten wir in der Schweiz Pionierarbeit beim Einsatz kleinerer Elektrofahrzeuge für die Bierauslieferung. Unsere neue Ergänzung der Flotte wird dazu beitragen, größere Mengen Bier mit noch geringeren Emissionen auszuliefern", sagt Victor Shevtsov, EVP Supply Chain, Carlsberg Group

Thomas Amstutz, CEO von Feldschlösschen, fügte hinzu: "Die Elektrofahrzeuge werden von Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen gut angenommen. In den letzten fünf Jahren haben wir die Kohlendioxidemissionen im gesamten Unternehmen um 23% gesenkt."

Das Team von Feldschlösschen arbeitet daran, die Emissionen bei jedem Schritt zu reduzieren. 60 % der Waren werden mit der Bahn von der Produktion zu den Vertriebszentren und Großkunden transportiert. Auf diese Weise können wir unseren Kunden die nachhaltigsten Produkte auf die nachhaltigste Weise anbieten.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Solarenergie
Mehr über Carlsberg