15.04.2021 - Innova Market Insights

Bäckereikonsumenten sind in ihrer Einstellung zu Brot und Kuchen gespalten

Bei der Beurteilung der Verbraucherreaktion auf Backwaren ist es unmöglich, Brot und Kuchen in denselben Korb zu legen. Ersteres wird als alltägliches Grundnahrungsmittel mit gesundheitlichen und ernährungsphysiologischen Vorteilen gesehen, während letzteres ein Genuss für den gelegentlichen Gebrauch ist. Es ist eine Geschichte von zwei Konzepten.

Dementsprechend ist es auch klar, dass Kuchen-Konsumenten im Vergleich zu ihren Brot-Kollegen experimentierfreudiger sind. Insgesamt 44% der Verbraucher geben an, dass sie bei Kuchen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen experimentieren würden, gegenüber 33% bei Brot. Außerdem gibt es klare Präferenzen für starke und innovative Geschmacksrichtungen bei Kuchen, während Brotkonsumenten eher mildere und vertrautere Geschmäcker bevorzugen.

Es kann auch regionale Unterschiede bei den Bäckereikonsumenten geben. Zum Beispiel ist bei den Essensanlässen das Frühstück im Durchschnitt die wichtigste Zeit für den Brotkonsum, während in Teilen Europas das Mittagessen die Führung übernimmt. Währenddessen werden Kuchen am häufigsten als Nachmittagssnack verzehrt, aber auch hier gibt es regionale Unterschiede. "In Osteuropa wird Kuchen am häufigsten zum Abendbrot gegessen", berichtet Lu Ann Williams, Director of Innovation bei Innova Market Insights. "Aber Nordamerikaner wählen Kuchen am ehesten als Abendsnack."

Es wäre jedoch falsch zu sagen, dass es keine Gemeinsamkeiten zwischen Brot und Kuchen gibt. Zum Beispiel ist der Geschmack immer noch der wichtigste Entscheidungsfaktor in beiden Kategorien. Auch die Frische wird bei allen Backwaren hoch geschätzt, wenn auch bei Brot etwas mehr als bei Kuchen. Insgesamt 59% der Verbraucher gaben eine klare Präferenz für frisches Brot an, während nur 16% Produkte mit längerer Haltbarkeit bevorzugten. Mehr als die Hälfte aller Verbraucher würde auch mehr für frische Produkte bezahlen, eine Zahl, die mit dem Alter zunimmt.

Auch bei den Einkaufsgewohnheiten der Bäckereikunden gibt es Ähnlichkeiten. Obwohl reguläre Supermärkte den Kauf von sowohl Brot als auch Kuchen dominieren, kauft etwas mehr als ein Drittel der Verbraucher diese immer noch in lokalen Bäckereien. Besonders ausgeprägt ist dies in Lateinamerika und Kontinentaleuropa, wo über 40 % der Befragten Fachgeschäfte nutzen

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Torten
  • Geschmacksrichtungen
  • Geschmack
  • Brote
  • Bäckerei
Mehr über Innova Market Insights