15.04.2021 - Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Ritter Sport mini jetzt im Papierbeutel

Das Richtige tun: Der Nachhaltigkeitsbericht 2020 nennt Beispiele

Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG macht einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu nachhaltigeren Verpackungen: Die Ritter Sport minis gibt es nun nicht mehr im von Kunststofffolie umhüllten Tray, sondern in einem Standbeutel aus Papier. Damit nähert sich das Familienunternehmen seinem Ziel, Verpackungen zu nutzen, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden, im Einklang mit Mensch und Natur stehen und als Wertstoff in Kreisläufen wiederverwertbar sind. Spätestens ab 2025 will Ritter Sport alle Verpackungen auf eine papierbasierte Lösung umstellen.

Nach ersten Tests mit papierbasierten Primärverpackungen im vergangenen Jahr kommt mit der mini Tüte nun das erste, dauerhaft im Sortiment verfügbare Produkt in den Handel, dessen Sekundärverpackung vollständig aus Papier besteht. „Die mini Tüte ist ein wichtiger Schritt, weil wir damit erstmals eine Umverpackung haben, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, als Wertstoff wiederverwertbar ist und mit der wir im Vergleich zur bisherigen Verpackung 15 Tonnen Kunststofffolie pro Jahr einsparen“, erklärt Katja Binder, Leiterin der Verpackungsentwicklung bei Ritter Sport.

Das Papier für die mini Tüte wurde gemeinsam mit der Koehler Paper Group entwickelt und ist FSC®-zertifiziert. Eine Beschichtung auf der Innenseite ermöglicht es, den Papierbeutel maschinell durch Heißsiegeln zu verschließen und bietet außerdem zusätzlichen Produktschutz. Trotz dieser Beschichtung, die als funktionaler Strich mit geringem Kunststoffanteil aufgetragen wird, ist es möglich, den Beutel im Altpapier zu entsorgen. 

Die einzelnen minis sind weiterhin in der bekannten Polypropylenfolie verpackt, die nicht nur optimalen Produktschutz und größtmögliche Produktsicherheit bietet, sondern ebenfalls voll recyclingfähig und nach Cradle to Cradle (Material Health Certificate, Bronze Standard) zertifiziert ist. Auch wenn erste Tests mit papierbasierten Primärverpackungen vielversprechend verlaufen sind, erfüllen bisher verfügbare Materialien noch nicht alle Ansprüche, die Ritter an Produktschutz und maschinelle Verarbeitung stellt.

Dem Thema Packaging widmet sich auch der aktuelle Ritter Sport Nachhaltigkeitsbericht 2020, der den Titel „Das Richtige tun“ trägt – ein Verweis auf den Antrieb des Familienunternehmens, das Richtige zu tun, um richtig gute Schokolade zu machen. Der Nachhaltigkeitsbericht erscheint seit 2014 alle zwei Jahre und dokumentiert Strategien, Prozesse und Maßnahmen im Rahmen des Nachhaltigkeitsmanagements. Als Fortschrittsberichts informiert er über die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens und über die Annäherung an kurz-, mittel- und langfristige Ziele sowie zukünftige Planungen. Mit der Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts unterstreicht das Unternehmen seinen ausdrücklichen Wunsch und die Bereitschaft, mit allen relevanten Stakeholdern transparent zu kommunizieren und in einen offenen, partnerschaftlichen Dialog zu treten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Alfred Ritter
  • News

    Die ersten Schoko-Quadrate aus Österreich

    In diesen Tagen laufen im österreichischen Breitenbrunn die ersten Ritter Sport Quadrate vom Band. Für die Alfred Ritter GmbH & Co. KG ein historisches Ereignis: Erstmals produziert das Familienunternehmen seine quadratische Schokolade nicht mehr ausschließlich im heimischen Waldenbuch.  Be ... mehr

    Quadratisch. Praktisch. CO2-neutral.

    Um aus Zutaten wie Kakao, Milch und Zucker Schokolade herzustellen, ist viel Energie nötig. Dennoch hat die Alfred Ritter GmbH & Co. KG ein weiteres ihrer zentralen Nachhaltigkeitsziele erreicht und ist nun ein klimaneutrales Unternehmen. Ein Dreiklang beschreibt den Weg zur Klimaneutralitä ... mehr

    Schokoladenfabrikant Ritter: Bio ist bei uns gescheitert

    Der Schokoladenhersteller Ritter Sport sieht im Verkauf von Bio-Schokoladen kein attraktives Geschäftsmodell. Bio sei bei Ritter Sport "gescheitert", sagte Alfred Theodor Ritter, Enkel des Firmengründers und jetziger Chef des mächtigen Unternehmensbeirats, dem "Spiegel". Jahrelang habe er v ... mehr

  • Stellenangebote

    Leiter*in Qualitätsmanagement

    Die Alfred RitterGmbH & Co. KG ist mit ca. 1.650 Beschäftigten weltweit und der bekannten Marke Ritter Sport eines der erfolgreichsten Süßwarenunternehmen unserer Zeit in Familienhand. Mit immer wieder neuen Sorten begeistern wir die Schokoladenliebhaber national wie international. Eine kon ... mehr

  • Firmen

    Alfred Ritter GmbH & Co. KG

    Willkommen bei RITTER SPORT in Waldenbuch. Hier haben Sie die Möglichkeit, unser Unternehmen mit all seinen Schokoladenseiten kennen zu lernen. Viele Besucher denken ja, dass wir uns ausschließlich der Herstellung leckerer Quadrate widmen. Das stimmt aber nicht ganz, denn RITTER SPORT ist ... mehr

Mehr über NIERDENKOMMUNIKATION