15.12.2020 - Koelnmesse GmbH

Anuga FoodTec wird pandemiebedingt auf April 2022 verschoben

2022 wird die Messe als hybride Veranstaltung stattfinden

Die Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen im Reiseverkehr und der Veranstaltungsdurchführung haben auch für die ursprünglich für März 2021 angesetzte Anuga FoodTec Folgen. Nach intensiven Gesprächen mit Branchenteilnehmern sowie der DLG Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e. V., dem fachlichen und ideellen Träger der Messe, sieht sich die Koelnmesse daher gezwungen, die Anuga FoodTec zu verschieben. Der neue Termin für die Anuga FoodTec ist der 26. bis 29. April 2022.

"Wir bedauern sehr, dass wir trotz guter Vorbereitung und Zuspruch aus der Branche
die Anuga FoodTec auf das Jahr 2022 verschieben müssen. Bei allen Beteiligten zeichnete sich in den vergangenen Wochen jedoch eine zunehmende Skepsis und Sorge ab. In der Folge zogen sich viele Unternehmen mit Blick auf das
Infektionsgeschehen und die aktuellen Unwägbarkeiten zurück. Ohne die wichtigen Schlüsselfaktoren Internationalität und branchenübergreifende Beteiligung kann die Anuga FoodTec jedoch nicht realisiert werden. Dem Wunsch der Branche, die Messe zu verschieben, haben wir deshalb mit dem neuen Termin Rechnung getragen," so Oliver Frese, Chief Operating Officer der Koelnmesse. "Das neue Veranstaltungsdatum ist unter Berücksichtigung des internationalen Messekalenders und der verfügbaren Termin- und Raumkapazitäten die bestmögliche Lösung. Damit geben wir der Branche Perspektive und Planungssicherheit."

2022 wird die Messe als hybride Veranstaltung stattfinden, d. h. als Kombination aus Präsenz- und Digitalplattform. Die Ergänzung der realen durch eine digitale Plattform schafft die Voraussetzung dafür, dass möglichst viele Interessenten aus dem In- und Ausland Zugang zu den neuesten Technologien und Verfahren in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie erhalten und dass das Networking innerhalb der Branche nachhaltig gefördert wird.

"Genau wie die Unternehmen werden wir die Zeit nutzen, um uns intensiv auf die kommende Messe vorzubereiten und den Re-Start der Branche durch digitale Tools und zusätzliche Reichweite noch zu verstärken. Selbstverständlich setzt die Koelnmesse weiterhin auf die Präsenz von internationalen Ausstellern und Besuchern im April 2022", so Frese weiter. "Auf Messen werden durch die persönliche Begegnung und den persönlichen Austausch Produkte und die Menschen, die dahinter stehen, erfahrbar. Das ist die beste Voraussetzung für erfolgreiches Business."

"Als fachlicher und ideeller Träger der Anuga FoodTec bedauern wir es sehr, dass die international führende Zuliefermesse der Lebensmittel- und Getränkeindustrie nicht wie geplant im März 2021 stattfinden kann. Als Plattform für den fachlichen Austausch über Branchengrenzen hinweg ist die Anuga FoodTec ein zentraler Partner für die gesamten Lebensmittelbranchen, der aktuelle Themen fokussiert und mit der Präsentation zukunftsweisender Technologien und Innovationen wichtige Impulse gibt. Umso mehr freuen wir uns, dass die Anuga FoodTec im Frühjahr 2022 unter dem Leitthema 'Smart Solutions - Higher Flexibility' wieder der Treffpunkt der internationalen Lebensmitteltechnologie- und Zulieferbranche sein wird", wirft
Geschäftsführerin des DLG-Fachzentrums Lebensmittel Simone Schiller einen Blick in die Zukunft.

Die Koelnmesse ist Veranstalter der Anuga FoodTec. Fachlicher und ideeller Träger der Anuga FoodTec ist die DLG Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.

Koelnmesse - Global Competence in Food and FoodTec: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand und den Vereinigten Arabischen Emiraten Food- und FoodTec-Messen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Kölnmesse
Mehr über Koelnmesse
  • News

    Anuga 2021 übertrifft alle Erwartungen

    Über 70.000 Besucher aus 169 Ländern – Aufbruchstimmung auf der Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke – Hohe Zufriedenheit auf Aussteller- und Besucherseite. International, inspirierend und vor allem persönlich – das war die 36. Ausgabe der Anuga, die vom 9.10. bis 13.10.2021 in Köln ... mehr

    ISM 2021 kürt Top Innovationen des New Product Showcase

    Der New Product Showcase ist seit 2009 der zentrale Ort für die Neuheiten der Branche und hat sich als attraktiver Anziehungspunkt für alle Entscheider auf der ISM etabliert. Normalerweise präsentiert die weltweit größte Fachmesse für Süßwaren und Snacks den Besuchern die Produktneuheiten i ... mehr

  • Firmen

    Koelnmesse GmbH

    Koelnmesse - der Impulsgeber Das Erfolgsgeheimnis einer Messe ist die effiziente und qualifizierte Zusammenführung von Märkten und Menschen. Ganz gleich, ob Sie Aussteller, Besucher oder Veranstalter einer eigenen Messe oder eines Events sind, wir haben die Kompetenz für jede Art von Verans ... mehr