21.10.2020 - GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH

Austausch-Offensive für die Branche: iba.CONNECTING EXPERTS 2021

72 Stunden geballte (Neu-)Kontakte: Als Trend- und Impulsgeber reagiert die iba auf die Bedürfnisse der Branche und erweitert im Zuge der aktuellen Beschränkungen und des fehlenden Branchenaustausches ihr Portfolio um ein virtuelles Format. Mit iba.CONNECTING EXPERTS schafft sie im Februar 2021 den dreitägigen Auftakt zum globalen Netzwerken, um dann vom 24. bis 28. Oktober 2021 auf dem Messegelände München live ihre Tore zu öffnen und in die nächste Runde der Geschäftsanbahnungen zu starten.

Die iba, führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, steht seit jeher für internationale Marktrelevanz, Neukontakte, Wissenstransfer und Innovation. Um diesem Anspruch gerecht zu bleiben, bringt das Team um Projektleiterin Cathleen Kabashi vom 01. bis 03. Februar 2021 globale Experten mit iba.CONNECTING EXPERTS zusammen. Der Grundgedanke: internationales Netzwerken und Neukontakte im Februar, persönliche Vertiefung von Geschäftsbeziehungen sowie Produkte zum Probieren und Erleben im Oktober in München. 

Starke Branchenimpulse im Februar 2021

Das neue Format fungiert dabei als globaler Treffpunkt und bedient mit der digitalen Erstveranstaltung zunächst das Segment der Prozess- und Verpackungstechnologie: Leadgenerierung, Wissensvermittlung, Produktpräsentationen und Netzwerken stehen im Fokus. Aussteller präsentieren virtuell und via direkter Interaktion ihre Neuheiten, pflegen Geschäftsbeziehungen und bauen diese aus, während Besucher mittels Bewegtbild, qualitativen Inhalten und Fachvorträgen die nun dringend notwendigen Geschäftsimpulse erhalten.
„Wir sind in stetigem Kontakt mit unseren Kunden und wissen um das starke Bedürfnis nach Austausch und um die Notwendigkeit für verlässlich erfolgreiche Gesprächsräume. Zahlreiche Innovationen sind entstanden, die Branche hat sich angepasst und bedingt durch die Situation neue Konzepte für sich entdeckt. Das neue Format holt die internationalen Branchenexperten im Februar ab und stellt die Weichen für Kundenkontakte und Leads, die sich auf dem ersten Branchentreffpunkt des Jahres vernetzen und ihren Nachholbedarf digital und sicher stillen können“, so Cathleen Kabashi.

Michael Wippler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, ergänzt: „Die iba entwickelt sich als Marktführer und Messe für echte Neuheiten und Premieren stets weiter. Wir gehen immer einen Schritt voraus und stellen auch dieses Jahr mit dem neuen Format eine Innovation vor. Mit der Austausch-Offensive bestätigen wir unsere Vorreiterrolle und setzen ein wichtiges Zeichen für die Branche.“ 

Das Beste aus beiden Welten – die iba 2021

Auch die Partner der Messe begrüßen das innovative Konzept. Kerwin Brown, CEO von Bakery Equipment Manufacturers & Allieds (BEMA), spricht für seine Mitglieder und macht den hohen Stellenwert der iba und speziell des neuen komplementären Angebots für ihn und seine Branche deutlich: „Der iba-Termin ist ein Muss für die weltweite Branche. iba.CONNECTING EXPERTS bietet uns in diesen beispiellosen Zeiten nun mehr denn je die Chance und Möglichkeit, relevante Kontakte mit neuen, internationalen Partnern zu knüpfen und Geschäfte zu machen.“

Digitalität ist gerade jetzt das Schlagwort, das verbindet und den Austausch ermöglicht. Persönliche Geschäftskontakte und Beratung, Produktvorführungen, sowie die Atmosphäre und Möglichkeiten, die entstehen, wenn eine ganze Branche live zusammenkommt, bietet dann wieder die iba 2021 im Herbst. „Dieses Erlebnis mit allen Sinnen und Emotionen kann ich nicht downloaden. Aber wir können bereits einen Raum für Kontaktmöglichkeiten schaffen, der sich dann entwickelt und auf die Vor-Ort-Veranstaltung hinleitet,“ resümiert Cathleen Kabashi die Entscheidung zu dieser neuen Generation von Messen.

Mehr Informationen unter dem News-Link (rechts)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über iba
  • News

    FOOD & LIFE 2020: Gute Nachrichten für alle Genießer

    Seit 1. September 2020 finden laut Beschluss des Wirtschaftsministeriums in Bayern wieder Messen statt. Die FOOD & LIFE 2020 ist damit vom 25. November bis 29. November 2020 erneut verlässlicher Treffpunkt für Essen, Trinken und Genießen auf dem Messegelände München. Immer mehr Verbraucher ... mehr

    Bühne frei für kreative Food-Start-ups www.food-life.de

    Nach erfolgreicher Premiere baut die FOOD & LIFE 2018 ihre neue Ausstellungsfläche für Food-Start-ups aus. Vom 28. November bis 2. Dezember haben Manufakturen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, ihre frischen Ideen gebündelt auf der Messe in München zu präsentieren. Beim Food-Start-up-Wet ... mehr

  • White Paper

    Analyse und Optimierung automatisierter technischer Prozesse

    Die heutzutage immer weiter fortschreitende Automatisierung technischer Prozesse wie z. B. in Fertigungs-, Verpackungs- und Energieverteilungs-anlagen oder Prüfständen und die damit verbundene, für den menschlichen Betrachter nicht mehr direkt erf mehr

  • Firmen

    GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH

    Die GHM ging aus dem 1948 gegründeten "Verein für Handwerks-Ausstellungen und Messen e.V." hervor. Dass sich der Firmensitz am Messeplatz München befindet, geht auf die Geburtsstunde der Internationalen Handwerksmesse zurück: 1949 startete sie als eine der ersten Münchner Großmessen. Mit de ... mehr