10.12.2019 - Knärzje GmbH

Die Gewinner der Pitches des NEXTLEVEL! Food-Startup Wettbewerbs stehen fest

5 innovative Food Startups sind auf der Messe Food&Life in München gegeneinander angetreten. Bei einem Pitch mit anschließender Fragerunde stellten sie sich der hochkarätigen Jury. Die angetretenen Startups Smartmehl, Knärjze und Yammbits konnten die Jury überzeugen und sind mit wertvollen Preisen nach Hause gegangen. Die Veranstaltung war Teil des Food-Startup Wettbewerbs NEXT LEVEL! des Cluster Ernährung.

Der emotionale Gewinner des Wettbewerbs war Smartmehl, Hersteller glutenfreier Backwaren zum Selberbacken. In einem bewegenden Moment umarmte Jessica Reiniger, Geschäftsführerin von Smartmehl, die Jury Mitglieder Heiko Antoniewicz und Selda Morina. Heiko Antoniewicz hat dem Startup eine Zusammenarbeit im Rahmen eines exklusiven Coachings mit dem Food Lab RaumNull der Genussakadamie Bayern des Cluster Ernährung angeboten. Zusätzlich vergab Selda Morina von REWE SÜD einen Preis in Form einer Testlistung an Smartmehl. „Es steckt ein großes Potenzial in den Produkten.“ erklärte Selda Morina ihre Entscheidung. „Gerade die Zielgruppe, die sich glutenfrei ernähren muss, sind mit Sicherheit daran interessiert endlich frisches Brot essen zu können.“

Yammbits, die köstliche, hoch qualitative Fruchtsnacks herstellen, erhielten nach ihrem hervorragenden Pitch auch mehrere Preise. Der Münchner Radiosender egoFM verschenkte ein Medienpaket im Wert von 3000 Euro an das sympathische Familien-Startup. Der nächste Preis kam überraschend: REWE SÜD vergab eine unerwartete zweite Testlistung, da das Produkt kulinarisch überzeugt hat.

Von besonders hoher Qualität war der Pitch von Knärjze, die Bier aus übriggebliebenem Brot erzeugen. „Müll ist nicht mehr Müll, sondern eine wertvolle, neue Ressource“ war die Kernaussage von Dan Anthes, Geschäftsführer von Knärjze. Mit der nachhaltigen Geschäftsidee im Sinne der Kreislaufwirtschaft, gewannen sie den Preis der Global Food Summit. Der Cluster Ernährung ist Mitorganisator der Global Food Summit 2020, welcher zum Thema „Circular. Urban. Food“ in der Münchner Residenz stattfinden wird. Knärjze hat dort die Ehre vor internationalem Publikum erneut zu pitchen und den Publikums Award zu gewinnen. Jury Mitglied David Stünkel, ProSiebenSat.1 Accelerator, war auch überzeugt von dem innovativen Bier-Startup und überreichte ihnen den Preis eines exklusiven Wachstumscoaching mit Chance auf Mediapower.

Die übrigen Teilnehmenden des Pitches waren Kulero, die ihr nachhaltiges essbares Besteck vorgestellt haben, sowie Pläin, ein bayerisches Startup, die neuartige Pflanzenmilch herstellen. Insgesamt sind alle Teilnehmenden des NEXTLEVEL! Food- Startup Wettbewerbs Gewinner. Bereits in der 1. Runde, der Finanzierungsphase, konnten 15 von 19 Teilnehmende Startups ihr Kampagnen Ziel erreichen und mit dem eingenommenen Geld ihr Unternehmen voranbringen.

Der Cluster Ernährung: Gemeinsam sind wir stark

Der Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) Bayern vernetzt die Land- und Ernährungswirtschaft. Der Branchencluster bringt die Akteure aus der Wissenschaft, der Lebensmittelerzeugung- und Weiterverarbeitung, dem Handel, der Gastronomie und die Konsumenten zusammen. Dadurch sind schon viele fruchtbare Kooperationsprojekte entlang der Lebensmittelkette zustande gekommen. Der Cluster Ernährung fördert innovatives Denken und Handeln durch branchenübergreifende Kooperationen, Veranstaltungen und Wissensvermittlung. Mit dem Crowdfunding Wettbewerb Food ermöglicht der Cluster Ernährung die Förderung innovativer Food Start-ups, deren Projekte die Crowd überzeugt und damit eine nachhaltige Wirkung bei den Verbrauchern erzielt haben.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Bier
Mehr über Knärzje
  • News

    Bier aus Brot

    From Science to Startup – aus dem Prinzip der Bioökonomie entsteht das Startup Knärzje. Mit einer ersten Online-Veranstaltung am 24. Juni startet eine Reihe, die Forschungsbereiche der Hochschule beleuchtet und sie anhand von Startups, die im jeweiligen Bereich gegründet haben, mit der Prax ... mehr

    Unser Brotbier gegen die Lebensmittelverschwendung

    Was 2018 mit einer verrückten Idee und diversen Experimenten begann, wird 2019 ein echtes Food-Start-up! Mit dem ersten Zero-Waste-Bier Deutschlands, gebraut mit aussortiertem Brot. Daher auch der Name „Knärzje“, denn dieser Begriff kommt aus dem Hessischen und meint das Endstück eines Brot ... mehr

  • Firmen

    Knärzje GmbH

    EINE VERRÜCKTE IDEE Längere Zeit verfolgte ich gespannt, wie erfolgreich die Idee vom Brotbier im Ausland bereits umgesetzt wird. Und immer wieder fragte ich mich, wieso bei uns in Deutschland, dem Land des Bieres und Brotes (!), niemand beide Sachen zusammendenkt. Ist das Reinheitsgebot S ... mehr

Mehr über KErn
  • News

    Studie zur Zukunft der Ernährung

    Aktuelle Entwicklungen wie die Klimakrise, der Ukraine-Krieg, technischer Fortschritt und ein verändertes Konsumverhalten prägen die Land- und Ernährungswirtschaft. Vegane und vegetarische Ernährungsweisen gewinnen an Bedeutung, das Thema Nachhaltigkeit prägt die Lebensmittelproduktion und ... mehr

    Erste Milch-Sommeliers an der Genussakademie Bayern

    Nach acht Tagen intensiver Schulungen und erfolgreich abgeschlossener schriftlicher und mündlicher Prüfung überreichte Guido Winter, Leiter des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn), den Absolventinnen und Absolventen des neuesten Sommelier-Kurses der Genussakademie Bayern ihre Zertifikate ... mehr

    Mit der stocky App zum Lebensmittelretter werden

    Jeder Deutsche wirft durchschnittlich 75 Kilogramm Lebensmittel pro Jahr in den Müll. Dabei wäre etwa die Hälfte dieser Abfälle problemlos vermeidbar, wenn Verbraucher zum Beispiel mehr über nachhaltige Essensplanung wüssten. Deshalb hat das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) zusammen mi ... mehr