25.11.2019 - Ojah

Neu: "The World's First Vegan Ribs"

Ojah BV wird die weltweit ersten veganen Rippchen im Dezember auf der Food Ingredients Europe in Paris vorstellen. Die Rippen werden mit der neu entwickelten Textur von Ojah, genannt Heppi™, hergestellt.

Die weltweit ersten veganen Rippen

Die weltweit ersten veganen Rippen werden auch Hardcore-Fleischliebhaber verführen und laut Joeri Hollink, Head of Product Development, "auf die Lippen tropfen und Ihr Lieblings-T-Shirt verderben". Kein Grillabend in der Nachbarschaft, kein Familienessen oder Rippchen-Burger zum Mitnehmen wird jemals wieder dasselbe sein. Die Rippen sind als "Gestell" mit ca. 10 Rippen erhältlich, was sie ideal zum Grillen am Grill oder zum schnellen Aufwärmen im Ofen macht. Da die Rippen ohne Knochen sind, können sie auf einem Brötchen serviert werden, um einen veganen Rippenburger herzustellen.

Um die erwartete starke Nachfrage zu bewältigen, plant Ojah, die Rippen zunächst in niederländischen Gastronomiebetrieben einzuführen. In der zweiten Jahreshälfte 2020 plant Ojah den Ausbau der Produktionskapazitäten und die Bereitstellung von Heppi™ für bevorzugte Partner in der Lebensmittelherstellung. Die weltweit ersten veganen Rippen sind 100% erbsenbasiert, additivfrei, glutenfrei und kohlenhydratarm. Aber vor allem sind diese Rippen unglaublich lecker!

Heppi™

Die technologische Entwicklung hinter den pflanzlichen Rippen von Ojah ist eine neue Proteintextur, genannt Heppi™. Heppi™ ist eine HME-Textur aus gelben Erbsen und Wasser. Es wird nichts anderes hinzugefügt. Mit einer minimalen Zutatenliste und einem Proteingehalt von 25% liefert diese Innovation auch aus Ernährungssicht.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • pflanzliche Lebensmittel
Mehr über Ojah
  • News

    Fleischersatz bietet Chancen für Produzenten

    Die Nachfrage nach Fleischalternativen wächst schnell. Die Hersteller benötigen pflanzliche Rohstoffe. Diese erhöhte Nachfrage bietet Chancen für die Produzenten von Eiweißpflanzen, sagt Frank Giezen, der Geschäftsführer des Fleischersatzproduzenten Ojah. Ob Sie Fleischersatz nutzlos oder s ... mehr

  • Firmen

    Ojah

    Ojah träumt von einer globalen, pflanzlichen Revolution. Deshalb brauchen wir beide eine soziale und kommerzielle Identität. Verbessere die Welt und fange bei dir selbst an. mehr