Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Pflanzennahrung senkt das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

16.08.2019

Eine höhere Aufnahme von pflanzlichen Lebensmitteln und ein geringerer Verbrauch von tierischen Lebensmitteln können das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Sterblichkeitsraten verringern, sagt eine neue Studie.

Der Verzehr von mehr pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkorn, Nüssen und Hülsenfrüchten und weniger tierischen Produkten wie Fleisch, Meeresfrüchten, Milchprodukten und Eiern wird zu einem gesunden Herz- und Kreislaufsystem beitragen, so die im Journal of the American Heart Association veröffentlichte Forschung.

Eine Gruppe von sechs Experten analysierte Daten von Informationen über die Nahrungsaufnahme von mehr als 10.000 Menschen mittleren Alters in vier amerikanischen Staaten, die über einen Zeitraum von 30 Jahren, von 1987 bis 2016, überwacht wurden. Keiner von ihnen hatte zu Beginn der epidemiologischen Studie eine Herzerkrankung.

Menschen, die eine pflanzliche oder vegetative Ernährung einnahmen, hatten ein um 16 Prozent geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzinsuffizienz und andere Erkrankungen, fand die Studie.
Das Risiko dieser Kategorie, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, war 32 Prozent geringer als bei Menschen, die die am wenigsten pflanzlichen Lebensmittel konsumierten.

Menschen, die die meisten pflanzlichen Lebensmittel insgesamt aßen, hatten ein um 25 Prozent geringeres Risiko, an jeglicher Ursache zu sterben, als diejenigen, die die geringste Menge an pflanzlichen Lebensmitteln aßen.

Casey M. Rebholz, ein Assistenzprofessor für Epidemiologie an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore, ist der Hauptautor der Studie. Hyunju Kim, Laura E. Caulfield, Vanessa Garcia-Larsen, Lyn M. Steffen und Josef Coresh waren die Kollegen.

Von einem vollständigen Verzicht auf tierische Lebensmittel raten die Forscher ab.

"Unsere Studie deutet darauf hin, dass der Verzehr eines größeren Anteils pflanzlicher und eines kleineren Anteils tierischer Lebensmittel dazu beitragen kann, das Risiko eines Herzinfarkts, Schlaganfalls oder einer anderen Art von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern", sagte die leitende Forscherin Casey Rebholz.

"Unsere Ergebnisse unterstreichen, wie wichtig es ist, sich auf Ihre Ernährung zu konzentrieren.
Es mag einige Unterschiede in Bezug auf einzelne Lebensmittel geben, aber um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern, sollten die Menschen mehr Gemüse, Nüsse, Vollkorn, Obst, Hülsenfrüchte und weniger tierische Lebensmittel essen"
, fügte sie hinzu.

Die American Heart Association empfiehlt, eine überwiegend pflanzliche Ernährung zu essen, vorausgesetzt, die Lebensmittel sind reich an Nährstoffen und enthalten wenig zusätzlichen Zucker, Salz, Cholesterin und arteriellem Verstopfen von gesättigten und Transfetten.(dpa)

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • pflanzliche Lebensmittel
  • Herzinfarkt
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.