Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

M-Industrie investiert in Aleph Farms

16.05.2019

Migros-Genossenschafts-Bund

M-Industrie investiert in Aleph Farms

Die M-Industrie beteiligt sich am israelischen Start-up Aleph Farms, das auf die Entwicklung von nachhaltig kultiviertem Fleisch spezialisiert ist. Sie investiert damit in eine zukunftsträchtige Technologie, mit der Fleisch ressourcenschonend und ohne Tierhaltung produziert werden kann.

Die M-Industrie beteiligt sich an der nächsten Finanzierungskultivirunde des israelischen Start-ups Aleph Farms und baut damit Know-how im Bereich von nachhaltig kultiviertem Fleisch auf. Zudem kann die M-Industrie die zukunftsträchtige Entwicklung in der alternativen Fleischproduktion mitgestalten und die Kompetenzen ihres Fleischverarbeitungsspezialisten Micarna einbringen. Mitgründer und CEO von Aleph Farms, Didier Toubia, ist es zusammen mit seinem Team gelungen, mittels innovativen Verfahren tierische Zellen in Inkubatoren innerhalb von wenigen Wochen zu einem Steak zusammenwachsen zu lassen. Dazu müssen keine Tiere verarbeitet werden und Ressourcen werden geschont. Die Fleisch-erzeugnisse sollen in wenigen Jahren Marktreife erlangen. «Wir sehen im Bereich der kultivierten Fleischprodukte ein grosses Marktpotenzial, das den weltweit steigenden Fleischkonsum nachhaltig decken kann. Mit Aleph Farms haben wir den idealen Partner gefunden, um unseren Kunden in Zukunft eine attraktive Alternative zu herkömmlichem Fleisch und pflanzenbasierten Produkten bieten zu können», sagt Eliana Zamprogna, Chief Technology Officer der M-Industrie. Für Aleph Farms ist die Zusammenarbeit mit der M-Industrie interessant, da sie als Eigen¬industrie der Migros ihre Kompetenzen im Bereich von Fleischbearbeitungstechnologien einbringen wird und dem zellbasierten Fleisch einen breiten Marktzugang ermöglichen kann.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Migros
  • Aleph Farms
  • Investitionen
  • start-ups
Mehr über Migros-Genossenschafts-Bund
Mehr über ALEPHFARMS
  • News

    Ein Steak zu bauen ist schwer

    Schnitzel, Hühnerbrust, Würstchen: Fleisch gehört zum liebsten Essen der Deutschen. Doch die Massentierhaltung fordert ihren Tribut von Tier und Umwelt. Forscher züchten daher Fleisch im Labor - und hoffen auf viele künftige Käufer. - Saftig soll es sein, den würzig-salzigen Geschmack haben ... mehr

  • Firmen

    ALEPHFARMS

    Bei Aleph Farms glauben wir, dass Fleisch eines der Vergnügen des Lebens ist, das man feiern und genießen kann, ohne die Nachteile für Gesundheit und Umwelt. Aleph Farms hat sich zum Ziel gesetzt, hochwertiges, gesünderes und sauberes Rindfleisch anzubieten, das ein neues Kundenerlebnis bietet. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.