Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Mehr Transparenz in der Tiefkühltruhe

McCain führt Nutri-Score für das gesamte Sortiment ein

12.04.2019

McCain

McCain

Als Marktführer im Bereich Tiefkühlkartoffelprodukte beweist McCain erneut seine Vorreiterrolle und führt ab Mai 2019 den Nutri-Score für das gesamte Produktsortiment ein. Damit gehört McCain zu den ersten Unternehmen in Deutschland, die durch das auffällige Kennzeichnungssystem auf ihren Verpackungen Auskunft über die Nährwertqualität ihrer Produkte geben. Der Kartoffelexperte weist den Nutri-Score zunächst auf den 1.2.3 Frites Original aus und bringt die Kennzeichnung dann sukzessive auf alle Produkte im Portfolio Deutschlands und Österreichs.

McCain sorgt mit freiwilliger Lebensmittelkennzeichnung für Transparenz
Konsumenten legen vermehrt Wert auf eine bewusste Ernährung und wünschen sich mehr Transparenz zur Nährstoffqualität von Lebensmitteln. Ein Trend, den McCain bereits im vergangenen Jahr mit der Einführung des Nutri-Scores in Frankreich aufgegriffen hat. Nun führt McCain als eines der ersten Unternehmen den Nutri-Score auch in Deutschland und Österreich ein. Verbrauchern wird so ermöglicht, auf einen Blick bewusstere Kaufentscheidungen zu treffen und sich ausgewogener zu ernähren.

Der Nutri-Score wurde von unabhängigen Wissenschaftlern entwickelt und erstmalig im Jahr 2017 in Frankreich eingeführt. Er berechnet sich gemäß der Nutri-Score-Bestimmungen aus den Nährwerten bezogen auf 100 g des Produkts vor seiner Zubereitung. Bei der Berechnungsmethode werden die einzelnen Bestandteile eines Lebensmittels bewertet: Günstige Inhaltsstoffe wie Obst, Gemüse, Proteine, Nüsse und Ballaststoffe werden mit ungünstigen Nährwerten wie Zucker, Salz, gesättigten Fettsäuren oder Energie verrechnet. Dabei ergibt sich eine Gesamtpunktzahl, die auf einer fünfstufigen Farb- und Buchstabenskala von Dunkelgrün (A) bis Rot (E) eingeordnet wird. Die Farbe gibt Auskunft darüber, ob das Produkt als Basis für eine ausgewogene Ernährung (grün) oder für den gelegentlichen Genuss (rot) geeignet ist. So bietet die Kennzeichnung auf der Vorderseite von Verpackungen den Konsumenten eine leicht verständliche Übersicht über die Nährwertqualität eines Lebensmittels. 

Mit Nutri-Score zu bewussterer Auswahl durch Konsumenten

„Als Partner des Lebensmittelhandels liegt uns nachhaltiges und konsumentenorientiertes Handeln am Herzen“, sagt Sabine Weber, McCain Marketing Manager. „Mit dem Ausweis des Nutri-Scores auf unseren Produkten sorgen wir als Vorreiter auf dem deutschen Markt für mehr Lebensmitteltransparenz und fördern den verantwortungsvollen Genuss“, ergänzt Arne Tiemann, McCain Sales Director Retail DACH.

Zunächst wird der Nutri-Score auf dem Ankerprodukt, den McCain 1.2.3 Frites Original ausgewiesen, die schon vor 40 Jahren als erste Ofen-Pommes auf dem deutschen Markt eine Vorreiterrolle eingenommen haben. Die Lieblings-Markenpommes der Deutschen schneiden mit 4% Fett besonders gut ab und werden mit dem Nutri-Score-Wert A eingestuft. So räumt die neue Kennzeichnung auf der Verpackung der 1.2.3 Frites Original mit dem Vorurteil auf, dass Pommes frites per se immer fettig und ungesund sind: „Insbesondere bei einer Zubereitung im Ofen oder in der Heißluftfritteuse bleibt der Fettanteil gering. Der Nutri-Score hilft uns, Verbraucher darüber aufzuklären und so bei der Kaufentscheidung zu unterstützen“, erklärt Sabine Weber.

Die Erläuterung des Nutri-Scores und somit die Aufklärung der Konsumenten über den neuen Bewertungsstandard erfolgt aufmerksamkeitsstark über die Verpackungen, die McCain-Website und die Social-Media-Kanäle von McCain.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Nutri-Score
  • Tiefkühlkost
Mehr über McCain Foods
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.