08.04.2019 - Tchibo GmbH

Tchibo senkt Kaffeepreise - Günstiger im Einkauf

Der führende deutsche Kaffeeröster Tchibo senkt die Preise für seine Hauptprodukte um bis zu 50 Cent je Pfund. Damit folge Tchibo der Preisentwicklung auf den internationalen Rohkaffeemärkten, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Dort seien die Einkaufspreise vor allem für die beliebten brasilianischen Kaffees der Sorte Arabica wegen der hohen Erntemengen deutlich gesunken. Die gängigen Tchibo-Konsummarken liegen damit bei Preisen zwischen 3,99 und 4,99 Euro je Pfund, die Premium-Produkte wie Privat Kaffee darüber.

Tchibo hatte bereits im vergangenen Jahr zwei Mal die Preise gesenkt, zuletzt Anfang Oktober. Als größter Kaffeeröster und -händler neben Aldi setzt Tchibo für den gesamten Markt die Preissignale./egi/DP/fba (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Kaffe
  • Preispolitik
Mehr über Tchibo
  • News

    Tchibo baut Position im Kaffee-Markt aus

    Der führende deutsche Kaffeeröster Tchibo hat im vergangenen Jahr seinen Anteil am deutschen Kaffeemarkt ausgebaut. Der Umsatz mit Kaffee sei trotz sinkender Endverbraucherpreise gestiegen, heißt es in einer am Dienstag in Hamburg verbreiteten Mitteilung der Tchibo-Holding Maxingvest. Im er ... mehr

    Tchibo senkt Preise für drei Kaffeeprodukte - Rohkaffee günstiger

    Angesichts des Preisverfalls an den internationalen Kaffeebörsen senkt der Hamburger Kaffeekonzern Tchibo die Preise für einen Teil seines Sortiments. Drei Filterkaffees würden um bis zu 40 Cent je Pfund günstiger, teilte Tchibo am Freitag in Hamburg mit. Es handelt sich bereits um die zwei ... mehr

  • Firmen

    Tchibo GmbH

    1949 von Max Herz gegründet, steht Tchibo seit über 60 Jahren für Frische und Qualität auf dem Kaffeemarkt. Aus dem ursprünglichen Versender von Kaffee hat sich bis heute ein international tätiges Unternehmen entwickelt, das in deutlich mehr Geschäftsbereichen tätig ist als dem traditionell ... mehr