Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Drogeriekette dm unterliegt im Rechtsstreit mit Alnatura

14.02.2019

Photo by rawpixel on Unsplash

Die Drogeriekette dm hat im Streit mit dem Bio-Händler Alnatura eine juristische Niederlage erlitten. Das Frankfurter Oberlandesgericht (OLG) entschied am Mittwoch, dass dm zwei Millionen Euro an Alnatura zahlen muss. In dem Berufungsverfahren ging es um die Frage, ob die Kündigung eines Kooperationsvertrags durch Alnatura rechtens war.

Die frühere Vertragspartnerin dm war schon in erster Instanz mit ihrer Klage gegen die Kündigung gescheitert. Eine Richterin des OLG in Darmstadt bestätigte jetzt die Entscheidung. Die Kündigung des Vertrags im Jahr 2014 sei wirksam.

Die zwei Millionen Euro hatte dm 2014 einbehalten, obwohl das Geld Alnatura für ausgelieferte Waren zugestanden hätte. Als Grund gab die Drogeriemarktkette an, der Bio-Händler habe Anfang der 90er Jahre seine Preise nicht mehr durch kostenbasierte Berechnungen, sondern per Liste festgeschrieben und auf diese Weise unrechtmäßig erhöht. Insgesamt forderte dm deshalb sechs Millionen Euro von Alnatura und behielt zunächst die zwei Millionen Euro ein. Alnatura forderte seinerseits die Zahlung der offenen Rechnung - und hatte jetzt juristischen Erfolg.

Das OLG ließ keine Revision zu. Diese müsste die Drogeriekette als Klägerin beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe beantragen. Die beiden einstmals engen Partner - die Firmenchefs Götz Rehn (Alnatura) und Götz Werner (dm) sind verschwägert - hatten sich 2014 getrennt. Das führte zu mehreren juristischen Auseinandersetzungen./swo/DP/stk (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Rückrufe
  • Lidl
  • Gauda
Mehr über dm-drogerie markt
Mehr über Alnatura
  • News

    Alnatura erweitert Geschäftsführung

    Alnatura erweitert zum 1. Juni 2019 die Geschäftsführung um eine weitere Persönlichkeit. Kristina Büttner wird neben Götz Rehn, Rüdiger Kasch und Herwarth von Plate die Bereiche Produktmanagement, Markenkommunikation und Digital in der Geschäftsführung vertreten. Die 37-jährige verfügt über ... mehr

    Rückruf: Alnatura ruft Kinder-Müsli und Müslikekse zurück

    Alnatura ruft vorsorglich zwei Produkte zurück, in denen sich Teile von Apfelstielen befinden können. Betroffen sind das Alnatura Kinder-Bircher-Müsli (ab 1 Jahr) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 11.10.2019 und 02.11.2019 sowie die Alnatura Müslikekse (ab 15. Monat) mit dem Mindesthaltb ... mehr

  • Firmen

    Alnatura Produktions- und Handels GmbH

    Mit unseren Produkten wollen wir "Sinnvolles für Mensch und Erde" bewirken. Gegründet wurde Alnatura 1984 von Prof. Dr. Götz E. Rehn, der auch heute noch einer der beiden Geschäftsführer des Unternehmens ist, ihm zur Seite steht Wulf K. Bauer. Die rund 1.100 verschiedenen Bio-Lebensmittel ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.