Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Familienunternehmen Ricola stellt die Weichen für die Zukunft

17.01.2019

Ricola, das traditionsreiche Unternehmen aus Laufen, hat sich in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich entwickelt und wusste mit seinen Spezialitäten aus Schweizer Bergkräutern weltweit zu überzeugen. Mit dem Wachstum, der verstärkten Internationalisierung und der fortschreitenden Digitalisierung ist die Komplexität der Führung der Ricola Gruppe gestiegen. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, haben die Eigentümerfamilie und der Verwaltungsrat Massnahmen in die Wege geleitet, um die positive Entwicklung von Ricola auch in Zukunft voranzutreiben.
 
Felix Richterich konzentriert sich auf das Verwaltungsratspräsidium Felix Richterich (60) hat das Familienunternehmen seit 27 Jahren erfolgreich geleitet, die letzten sieben Jahre im Doppelmandat als CEO und Verwaltungsratspräsident. Nun hat er entschieden, sich ab 1. Mai 2019 auf die Rolle als Präsident des Verwaltungsrates zu konzentrieren und die Gruppe aus strategischer Sicht zu steuern.
 
Thomas P. Meier neuer CEO von Ricola Am 1. Mai 2019 wird Thomas P. Meier als neuer CEO die operative Führung von Ricola übernehmen. Der 48-jährige stammt aus Bülach (ZH), ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Er ist für seine neue Aufgabe bestens vorbereitet, war er doch bisher CEO von Franke Coffee Systems, einer global tätigen Division der Franke Gruppe, und Mitglied der Konzernleitung von Franke. Zuvor bekleidete er während zwei Jahrzehnten verschiedene Schlüsselpositionen in der Markenartikelindustrie im Bereich Lebensmittel, zuletzt als Managing Director Asia-Pacific bei Lindt & Sprüngli. Thomas P. Meier besitzt einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen. Mit seiner Berufserfahrung, seinem internationalen Hintergrund sowie seinen schweizerischen Tugenden ist Thomas P. Meier bestens gerüstet, um Ricola gemeinsam mit der langjährigen und erfahrenen Geschäftsleitung in die Zukunft zu führen.
 
Unternehmerfamilie bleibt engagiert Die Unternehmerfamilie Richterich bleibt mit mehreren Familienvertretern strategisch und operativ engagiert. Neben Felix Richterich als Präsident wird Raphael Richterich (34) neu Vizepräsident des Verwaltungsrats. Er ersetzt Eva Richterich (45), die seit 1. Januar 2019 als neue Chief Marketing Officer (CMO) die Abteilung Global Marketing and Innovation leitet. Eva Richterich hat in den letzten Jahren als Vizepräsidentin des Verwaltungsrates das Unternehmen und die Marke mitgestaltet. Mit dem Zukunftslabor Ricolab hat sie zudem wichtige Impulse in der Innovation und der Digitalisierung gesetzt. Um sich voll auf ihre neue Aufgabe zu konzentrieren, schied Eva Richterich per 1. Januar 2019 aus dem Verwaltungsrat von Ricola aus.
 
Mit diesen Massnahmen ist die Nachfolge sowohl im Verwaltungsrat als auch im Management rechtzeitig und sorgfältig geregelt, um das traditionsreiche Familienunternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Personalveränderungen
  • Ricola
Mehr über Ricola
  • News

    Ricola macht sich fit für die Zukunft

    Das Schweizer Familienunternehmen Ricola ist 2018 erneut gewachsen: Der Nettoumsatz verzeichnete einen Anstieg von 4.4%. Ricola hat verschiedene wichtige Massnahmen ergriffen, um auch in Zukunft erfolgreich tätig zu sein. Auch 2018 erfreuten sich die Produkte von Ricola grosser Beliebtheit: ... mehr

    Ricola im YouGov Brandindex unter den 5 Bestplatzierten bei den Süßwaren

    „Wir freuen uns über dieses tolle Ergebnis und sind stolz auf das entgegengebrachte Vertrauen und die positive Markenwahrnehmung der Konsumenten. Dadurch werden wir in unserem Bestreben, nachhaltig, sozial und ökologisch zu arbeiten weiter bestärkt.“ äußert sich Ronny Lindstädt, Marketing D ... mehr

  • Firmen

    Ricola AG

    Die Ricola AG ist eine der modernsten und innovativsten Bonbonherstellerinnen der Welt. Ricola exportiert über 40 verschiedene Sorten Kräuterbonbons und -tees in mehr als 50 Länder. Das Familienunternehmen hat seinen Hauptsitz in Laufen bei Basel und Tochtergesellschaften in Frankreich, Ita ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.