Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Jobabbau bei Nordzucker

08.01.2019

Der Sparkurs bei Europas zweitgrößtem Zuckerhersteller Nordzucker führt zu einem Stellenabbau vor allem in der Verwaltung. "Es könnte sich um eine Größenordnung von rund 200 Stellen handeln", sagte Nordzucker-Sprecher Christian Kionka am Montag zu entsprechenden Bericht des NDR. Betroffen davon seien vor allem die Standorte in Braunschweig und Kopenhagen. Das Unternehmen hatte im Dezember angekündigt, dass wegen des Preisverfalls das Jahr mit einem Verlust von voraussichtlich bis zu 40 Millionen Euro enden werde. Als Reaktion darauf sollen die Sach- und Personalkosten jeweils um 20 Millionen Euro gesenkt werden.

Für Werksschließungen gebe es derzeit zwar keine konkreten Pläne, auszuschließen sei dies aber nicht, sagte Kionka. Das Unternehmen hatte schon im Oktober Verluste angekündigt. Der europäische Markt habe seit der Liberalisierung des Zuckermarktes durch die EU mit Überproduktion zu kämpfen, hieß es zur Begründung. Indien und Thailand hätten die Produktion ausgeweitet, zudem werde die indische Zuckerproduktion im Inland stark subventioniert. Nach Firmenangaben hat Nordzucker in Europa rund 3200 Mitarbeiter an 18 Standorten./bch/DP/mis (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Nordzucker
  • Stellenabbau
Mehr über Nordzucker
  • News

    Zuckerhersteller rechnet mit schwachen Erträgen

    Europas zweitgrößter Zuckerhersteller Nordzucker startet an diesem Wochenende im Werk Clauen im Kreis Peine die Produktion in Deutschland. "Wir rechnen insgesamt mit unterdurchschnittlichen Erträgen", sagte der Vorstandsvorsitzende Lars Gorissen. Die enorme Trockenheit sei für die Landwirts ... mehr

    Änderungen an der Nordzucker-Spitze

    Aufsichtsrat wählt Jochen Johannes Juister zum Vorsitzenden Helmut Bleckwenn wird Stellvertreter Dr. Lars Gorissen, bisher Sprecher des Vorstands, wird zum Vorstandsvorsitzenden ernannt Neuer Finanzvorstand wird Alexander Bott In einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung am 16. A ... mehr

    Nordzucker: Ergebniseinbruch im ersten Quartal

    Der Nordzucker Konzern, Braunschweig, schließt die ersten drei Monate des Geschäftsjahrs 2018/19 mit einem leichten Periodengewinn von 3,4 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahrergebnis ab. Das Ergebnis spiegelt den massiven Preiseinbruch im Zuckermarkt wider. Der Umsatz in der Berichtsp ... mehr

  • Firmen

    Nordzucker AG

    Die Zuckerrübe ist der Rohstoff, aus dem seit mehr als 200 Jahren Zucker in Europa gewonnen wird. In dieser Tradition fertigt Nordzucker seit 1838 Zucker in höchster Qualität und ist heute Europas zweitgrößter Zuckerhersteller. Mit rund 3300 Mitarbeitern an 18 europäischen Standorten versor ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.