Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Das kleine 1x1 des Plätzchenbackens mit der Software AutoNester

17.12.2018

Fraunhofer SCAI

Fläche optimal ausgenutzt: Mit AutoNester bleiben nur noch wenige Teigreste übrig

Eigentlich optimiert das Programmpaket AutoNester von Fraunhofer SCAI Schnittmuster für Textilien, Metall, Holz und Leder. Aber auch für Weihnachtsbäcker ist die Software interessant: Sie berechnet, wie man die ausgerollte Teigfläche optimal nutzen kann – also seltener Teig ausrollen muss und trotzdem viele Weihnachtskekse bekommt. Eine kleine Zeitersparnis in der stressigen Weihnachtszeit.

Die Optimierung beim Plätzchenbacken mag für Schmunzeln sorgen. In der Bekleidungs- und Polstermöbelindustrie jedoch minimiert AutoNester den Verschnitt und spart dadurch Ressourcen und Kosten. Die Materialausnutzung der von AutoNester erzeugten Schnittbilder ist vergleichbar mit der Ausnutzung, die erfahrene Experten erzielen.

Doch wie gelingt die Verschnittminimierung? Vereinfacht ausgedrückt, probiert die Software in kurzer Zeit systematisch zehntausende Möglichkeiten aus. Nach jeder neuen Anordnung ermittelt sie, ob die Fläche besser ausgenutzt wird als zuvor. Das allein reicht aber nicht aus. Wenn die Formen deutliche Größenunterschiede haben, sucht AutoNester zudem nach größeren Lücken, in denen die kleineren Formen Platz finden.

AutoNester kann noch viel mehr: Bei der Anordnung berücksichtigt die Software auch unterschiedliche Qualitätsbereiche von Lederhäuten oder Streifenmuster von Stoffen – damit der neue Pullover nicht einen quer- und einen längsgestreiften Ärmel hat.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Fraunhofer-Institut SCAI
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.