Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Corona-Brauer investiert 4 Milliarden Dollar in Marihuana-Produzenten

17.08.2018

Photo by Robert Nelson on Unsplash

Die Muttergesellschaft von Corona-Bier und anderen alkoholischen Getränken baut ihre Partnerschaft mit einem kanadischen Haschischproduzenten aus und setzt auf das weitere Wachstum im medizinischen und Freizeit-Cannabis-Markt.

Constellation Brands Inc. sagte am Mittwoch, dass es 104,5 Millionen Aktien im Wert von 4 Milliarden Dollar an Canopy Growth Corp. kauft und damit seine Beteiligung an dem Unternehmen auf 38 Prozent erhöht, nachdem seine bestehenden Warrants ausgeübt wurden.

Die Unternehmen sagten, die Investition sei die bisher größte im Cannabis-Sektor. Constellation investierte ursprünglich im vergangenen Oktober in Canopy.

Constellation wird auch fast 140 Millionen neue Optionsscheine erhalten, die sie in den nächsten drei Jahren ausüben könnte. In diesem Fall wird Constellation eine Mehrheitsbeteiligung an dem in Smiths Falls, Ontario, ansässigen Unternehmen besitzen.

"Die Investition von Constellation in Canopy ist eine große Wette zu einem sehr hohen Preis, die nur gerechtfertigt werden kann, wenn das Unternehmen beweist, dass es von dem sich verändernden Umfeld für Cannabis in Kanada und darüber hinaus profitieren kann", sagte Linda Montag, Senior Vice President bei Moody's.

Canopy plant, die Investition zu nutzen, um weltweit Vermögenswerte in den Märkten aufzubauen oder zu erwerben, die medizinisches Marihuana erlauben.

Constellation sagte, dass der Deal ab dem Geschäftsjahr 2021 zu seinen Erträgen beitragen wird. Das New Yorker Unternehmen Victor fügte hinzu, dass es bis zu zwei Jahre nach Abschluss des Canopy-Deals keine weiteren Fusionen, Übernahmen oder Aktienrückkäufe verfolgen werde. (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Cannabis
  • Marihuana
  • Kanada
  • Fusionen
  • Bier
  • Aktien
  • Corona
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.