Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

PepsiCo profitiert von guten Geschäften mit Knabbergebäck

12.07.2018

pixaybay/Lindsay_Jayne

Der Coca-Cola-Konkurrent PepsiCo hat zwar weiter mit Absatzproblemen im Softdrink-Geschäft in den USA zu kämpfen. Eine höhere Nachfrage nach Knabbergebäck konnte die Rückgänge mit Limonaden im zweiten Quartal allerdings mehr als ausgleichen. Der Umsatz legte von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 16,1 Milliarden US-Dollar zu, wie das Unternehmen am Dienstag am Unternehmenssitz in Purchase im Bundesstaat New York mitteilte. 

Der Nettogewinn ging aufgrund einer höheren Steuerlast infolge der US-Steuerreform um 14 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar zurück. Bereinigt um solche Sondereffekte steigerte Pepsi den Gewinn je Aktie um 8 Prozent auf 1,61 Dollar, was mehr war als Analysten erwartet hatten.

Die Limonaden-Konzerne müssen sich etwas einfallen lassen, seit die kalorienreichen Getränke, die ihr Stammgeschäft bilden, in Verruf geraten sind. Der Konsum mit zuckerreichen Getränke fiel im Vergangenen Jahr in den USA auf ein 32-Jahres-Tief. Konkurrent Coca-Cola setzt zunehmend auf zuckerfreie Getränke. Pepsi kann zudem auf gut laufende Geschäfte mit Lebensmitteln wie Knabbergebäck und Müsli bauen./mne/fba (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Getränke
  • PepsiCo
  • Softdrinks
Mehr über PepsiCo
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.