07.05.2018 - Hügli Nährmittel AG

Bell Food Group AG veröffentlicht Zwischenergebnis zum öffentlichen Kaufangebot für Hügli Holding Aktiengesellschaft

Am 26. Februar 2018 veröffentlichte die Bell Food Group den Angebotsprospekt des öffentlichen Kaufangebots für alle sich im Publikum befindenden Hügli-Inhaberaktien zum Angebotspreis von CHF 915.00 netto in bar pro Aktie, abzüglich des Bruttobetrags allfälliger, bis zum Vollzug eintretender Verwässerungseffekte.

 

Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 25. April 2018, 16.00 Uhr (MESZ), wurden der Bell Food Group im Rahmen des Kaufangebots 106'081 Hügli-Inhaberaktien, entsprechend 48.48% der Inhaberaktien, auf welche sich das Kaufangebot bezieht, angedient (Erfolgsquote). Des Weiteren erwarb die Bell Food Group seit dem 26. Februar 2018 bis zum Ablauf der Angebotsfrist börslich 20'003 Hügli-Inhaberaktien. Unter Annahme des Vollzugs des Kaufangebots und einschliesslich aller 410'000 Namen- und 61'169 Inhaberaktien, welche von der Bell Food Group und den mit ihr in gemeinsamer Absprache handelnden Personen per Ablauf der Angebotsfrist gehalten werden, beträgt die Beteiligung der Bell Food Group und der mit ihr in gemeinsamer Absprache handelnden Personen somit insgesamt 410'000 Namen- und 167'250 Inhaberaktien, entsprechend 83.66% der Stimmrechte und 76.75% des Aktienkapitals von Hügli (Beteiligungsquote).

 

Die Nachfrist von zehn Börsentagen für die Publikumsaktionäre von Hügli zur Annahme des Kaufangebots beginnt am 3. Mai 2018 und endet am 17. Mai 2018, 16.00 (MESZ). Der Vollzug des Kaufangebots findet voraussichtlich am 25. Mai 2018 statt.

 

Wie im Angebotsprospekt näher ausgeführt, beabsichtigt die Anbieterin nach Vollzug des Angebots, die Hügli-Inhaberaktien von der SIX Swiss Exchange dekotieren zu lassen. Für den Fall, dass die Anbieterin mindestens 90% der Stimmrechte von Hügli hält, plant die Anbieterin, die verbleibenden Minderheitsaktionäre mit einer Barabfindung zu entschädigen. Sofern die Anbieterin nach Vollzug weniger als 90% der Stimmrechte halten sollte, erwägt sie eine Fusion von Hügli in die Anbieterin (siehe Abschnitt E.3. «Absichten von Bell betreffend Hügli» und Abschnitt K.6. «Kraftloserklärung und Dekotierung» des Angebotsprospekts).

 

Das Angebot untersteht den Angebotsrestriktionen gemäss Angebotsprospekt vom 26. Februar 2018.

 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Hügli Nährmittel
  • News

    Dr. Alexander Stoffel verstorben

    Am 24. September 2017 ist Dr. Alexander Stoffel, Mitglied des Verwaltungsrats der Hügli Holding AG, in seinem 89. Lebensjahr verstorben. Der Verwaltungsrat, die Konzernleitung und alle Mitarbeitenden von Hügli trauern um einen aussergewöhnlichen Menschen, der die Hügli Gruppe mit seinem Wis ... mehr

    Hügli: Umsatzabschwächung reduziert die Erwartungen für 2016

    In den ersten neun Monaten des Berichtsjahres hat der organische Umsatzrückgang -1.6% betragen. Die bisherige, unerwartet schwache Umsatzentwicklung im vierten Quartal reduziert den Erwartungswert für das Schlussquartal auf einen noch tieferen Wert.  Das aktuell schwierige Marktumfeld der L ... mehr

  • Firmen

    Hügli Nährmittel AG

    Ideenreiche Entwicklung, rationelle Fertigung, Flexibilität und modernes Marketing: Die Hügli-Gruppe ist erfolgreich in einem Umfeld globalisierter Märkte und gewandelter Esskultur. Für unsere Kunden schaffen wir durch fortschrittliche, schonende Technologien und langjährige Erfahrung im in ... mehr

Mehr über Bell Food Group
  • News

    Bell Food Group erweitert Beteiligung an Mosa Meat

    Die Bell Food Group erweitert ihre Beteiligung am niederländischen Start-up Mosa Meat, dem weltweit führenden Unternehmen für kultiviertes Rindfleisch. Die neue Finanzierungsrunde zielt auf die kommerzielle Herstellung und Vermarktung von kultiviertem Rindfleisch hin. Durch diese Investitio ... mehr

    Bell Food Group trennt sich vom deutschen Wurstwarengeschäft

    Die Bell Food Group fokussiert sich auf ihre starke Position im Rohschinkensegment und wird dieses weiter ausbauen. Dafür trennt sie sich vom Wurstwarengeschäft in Deutschland und verkauft dieses an die Zur Mühlen Gruppe. Mit der Zur Mühlen Gruppe wurde die ideale Käuferschaft gefunden, wel ... mehr