Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Die Insel Reichenau im Bodensee fand als „Reiche Au“ 724 n. C. erste Erwähnung. Vorläufiger Höhepunkt einer langen geschichtlichen Entwicklung ist die Aufnahme ins Weltkulturerbe der UNESCO im Jahr 2000.

Eine exponierte Lage im See und die Auswirkungen des Alpenföhns bescheren der Insel nicht nur überdurchschnittlich viele Sonnentage im Jahr, sondern auch ein ausgesprochen mildes Klima, das den Gemüseanbau in besonderem Maße begünstigt und bis zu drei Freilandernten im Jahr ermöglicht. Das benötigte Wasser beziehen die Reichenauer Gärtner in Trinkwasser-Qualität aus dem Bodensee, dem größten Trinkwasserspeicher Europas. Der Bodensee ist gleichzeitig Wärmespeicher und wirkt wie eine natürliche Klimaanlage.

Die Reichenau-Gemüse eG ist die Erzeugerorganisation der Reichenauer Gemüsegärtner und garantiert als solche eine umweltfreundliche, integrierte Gemüseproduktion. Versehen mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg, werden die Produkte unter dem Motto „täglich frisch von der Gemüseinsel“ seit März 2006 vollständig über die Reichenau-Gemüse-Vertriebs eG ganzjährig angeboten. Und das vorwiegend im süddeutschen Raum.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.