Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

DMK Group und Arla Foods schließen Vertrag zur Mozzarella-Produktion

25.12.2017

Arla Foods (Arla) und die DMK Group (DMK) haben einen Lohnfertigungsvertrag unterzeichnet, der zukünftig die Produktion von 35.000 Tonnen Mozzarella für Arla am norddeutschen DMK-Standort Nordhackstedt vorsieht. In diesem Zusammenhang wird DMK den Standort Nordhackstedt umbauen und damit den Fokus rein auf die Mozzarella-Produktion legen. Dies wird zudem die Versorgung des gemeinsamen Joint Ventures ArNoCo mit Molke erhöhen. Das Gemeinschaftsunternehmen von Arla und DMK stellt in einem angrenzenden Betrieb in Nordhackstedt sowie am Arla Protein-Standort im Westen Dänemarks Molkenprotein und Laktose her.

Heute hat der DMK-Standort Nordhackstedt eine Produktionskapazität von rund 70.000 Tonnen Käse, wovon die Hälfte bereits für die Mozzarella-Produktion verwendet wird. DMK wird bis Ende 2018 rund 15 Millionen Euro investieren, um die gesamten Kapazitäten am Standort auf Mozzarella-Käse auszurichten. Danach wird die Auftragsproduktion für die Molkereigenossenschaft  Arla starten, die jährlich 300 – 350 Millionen Kilo Milch für die Produktion beisteuert.  DMK wird pro Jahr rund 35.000 Tonnen Mozzarella für Arla herstellen.
 
Wachsender Mozzarella-Markt
Die neue Zusammenarbeit resultiert aus einer gestiegenen Nachfrage nach Mozzarella Käse – sowohl im Foodservice-Bereich  als auch auf Seite der Industriekunden. Beide Unternehmen erwarten, dass der europäische Markt für Mozzarella bis 2022 von bisher 600.000 Tonnen in 2017 auf 720.000 Tonnen ansteigen wird.
 
Vorteile für beide Seiten

Die beiden Molkereiunternehmen betreiben bereits gemeinsam das Joint Venture ArNoCo, das 2011 am Standort Nordhackstedt gegründet wurde und seit 2015 als hochmoderne Molken-Verarbeitungsanlage in Betrieb ist. Mit der zukünftig signifikanten Steigerung der Mozzarella-Produktion in Nordhackstedt geht dann auch ein Anstieg der Molke-Zulieferung an ArNoCo einher.

Ingo Müller, CEO der DMK Group: “Wir gestalten unser deutsches Produktions-Netzwerk um mit dem Ziel, effizienter produzieren zu können. Daneben optimieren wir unser Portfolio hin zu Produkten mit einer höheren Wertschöpfung. Der nun geschlossene Vertrag mit Arla wird es uns ermöglichen, einen wichtigen nächsten Schritt zu machen und DMK „wetterfest“ für die Zukunft aufzustellen.“

„Wir freuen uns, diesen wichtigen Vertrag zu unterzeichnen, der  den Zugang zu profitablem Rohstoff für unsere gemeinsame Produktion bei ArNoCo sicherstellt. Zudem erweitern wir mit der Vereinbarung unser starkes, strategisches Geschäft mit Qualitäts-Mozzarella für unsere Kunden in Europa, Asien, USA und dem Mittleren Osten sowie unsere eigene Produktion für Molkenproteine. Damit schaffen wir noch höheren Mehrwert für die Milch unserer Genossenschaftsmitglieder“, so Peder Tuborgh, CEO von Arla Foods.
 
Weitere Informationen zu Vertragsbestandteilen werden nicht veröffentlicht.  

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Arla Foods
  • Molkereiunternehmen
  • DMK Deutsches Milchkontor
Mehr über DMK
  • News

    DMK Group ernennt Nicole Peiler zum Head of Marketing der Business Unit Marke

    Die DMK Group, Deutschlands größte Molkereigenossenschaft, verstärkt ihr Marketingteam mit Nicole Peiler, die ab Mitte August die Position des Head of Marketing bei der Business Unit DMK Brand übernimmt. Die 45-Jährige ist ab sofort für die Entwicklung und Umsetzung der Marketingstrategie u ... mehr

    DMK Group zahlt überdurchschnittlichen Milchpreis

    36,29 Cent je Liter für Milchbauern im Jahresschnitt Umsatz steigt 2017 auf 5,8 Mrd. Euro Europas größter Lieferant gentechnikfrei produzierter Milch Deutschlands größte Genossenschaftsmolkerei, die DMK Group (u.a. MILRAM, Humana, Uniekaas), hat im ersten Jahr ihrer umfassenden Neuo ... mehr

    DMK Group erwirbt 100% an russischer RichArt Group

    Die größte deutsche Molkereigenossenschaft DMK Group hat ihr Russland Engagement weiter ausgebaut. Mit Erwerb der verbliebenen 40% der Anteile an der IKAM Richart Holding GmbH, ist die DMK Deutsches Milchkontor GmbH damit alleiniger Anteilseigner des russischen Käseproduzenten RichArt Group ... mehr

  • Firmen

    DMK Deutsches Milchkontor GmbH

    Mit Firmensitz im niedersächsischen Zeven, Sitz der Geschäftsführung und zentralem Verwaltungssitz in Everswinkel in Nordrhein-Westfalen sowie 28 Standorten in 7 Bundesländern umfasst das DMK-Einzugsgebiet die nordwestliche Region Deutschlands von der dänischen bis zur tschechischen Grenze ... mehr

Mehr über Arla Foods
  • News

    Arla Buko führt Wachstumsinitiative fort

    Die Top 2-Frischkäse Marke Arla Buko investiert mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket weiter in Kategorie und Marke. Im August kommt Arla Buko mit Skyr als eine neue erfolgsversprechende Sorte auf den deutschen Markt: Mit der einzigartigen Kombination aus Frischkäse mit ausschließlich natü ... mehr

    Digitalisierung. Arla Foods stattet Landwirte mit Farmer App aus

    Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods treibt die Digitalisierung voran und stellt seinen Landwirten seit Kurzem die unternehmenseigene „Arla Farmers“ App zur Verfügung. Damit können die Landwirte jederzeit, schnell und einfach, wichtige Informationen zu Anlieferungs- und Qualitä ... mehr

    Jan Toft Nørgaard wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender von Arla Foods

    Der Aufsichtsrat der europäischen Molkereigenossenschaft Arla Foods, in Deutschland mit starken Marken wie Buko und Kaergarden vertreten, hat den Dänen Jan Toft Nørgaard (58) zu seinem neuen, zukünftigen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Er folgt auf Åke Hantoft, der kürzlich erklärt hatte ... mehr

  • Firmen

    Arla Foods GmbH

    Über 13.500 Eigentümer, 19.600 engagierte Mitarbeiter - das ist die Molkereigenossenschaft Arla. Alle gemeinsam haben wir eine Leidenschaft für Milch und ihre Verarbeitungsmöglichkeiten. Wir sind ein sehr ambitioniertes Team und kümmern uns verantwortungsvoll und unvoreingenommen um Ihre Wü ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.