Meine Merkliste
my.yumda.de  
Login  

Nestle prüft strategische Optionen für US-Süsswarengeschäft - Verkauf möglich

19.06.2017

Nestlé

Nestlé wird strategische Optionen für ihr Süsswarengeschäft in den Vereinigten Staaten prüfen

Der schweizerische Lebensmittelkonzern Nestle kündigt eine strategische Überprüfung seines US-Süßwarengeschäftes an. Dazu zähle auch die Option einer möglichen Veräußerung, teilte der Konzern am Donnerstagabend mit. Dieser Prozess soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

2016 hatte Nestle im Süßwarengeschäft laut eigenen Angaben in den USA einen Umsatz von rund 900 Millionen Schweizer Franken erzielt. Nestles weltweiter Umsatz mit Süßwaren betrug im vergangenen Jahr 8,8 Milliarden Franken.

Das Süßwarengeschäft in den USA umfasst hauptsächlich einheimische Schokoladenmarken und Süßigkeiten. Die Backprodukte unter der Marke Toll House dagegen sind nicht Teil der Überprüfung, hieß es weiter. Sie stelle eine strategisch wichtige Wachstumsmarke dar, die das Unternehmen in den USA weiter entwickeln werde.

Insgesamt seien die USA mit einem Umsatz von 26,7 Milliarden Franken im vergangenen Jahr der größte Markt von Nestle gewesen. Das Süßwarengeschäft mache etwa 3 Prozent des Umsatzes dort aus. Nestle-Produkte sind laut Mitteilung in 97 Prozent der US-Haushalte zu finden. Der Konzern werde auch weiterhin in den USA investieren und wachsen./hr/yr/AWP/he (dpa)

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Nestlé S.A.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf yumda.de nicht.